Jäger Landtechnik am neuen Standort

Umzug ins Gewerbegebiet

+
Neuer Firmensitz „Über dem Maibach 8“ in Grebenstein: Am 4. und 5. Juli lädt Jäger Landtechnik zu einem Tag der offenen Tür ein.

Seit der Firmengründung im Jahr 1930 durch Heinrich Jäger war das Grebensteiner Unternehmen in der Hofgeismarer Straße ansässig. Doch nun ist der Neubau fertig und ab dem 1. Juli 2015 kann man Jäger Landtechnik im Gewerbegebiet unter der Adresse „Über dem Maibach 8“ finden.

PDF der Sonderseite "Jäger Landtechnik"

„Wir haben beim Bau darauf geachtet, künftig nicht nur mehr Fläche zur Verfügung zu haben“, erläutert Firmenchef Uwe Lohmann, „uns war es auch sehr wichtig, eine gute Energieeffizienz zu erhalten.“ Daher wurden Büro- und Werkstatträume mit Fußbodenheizung ausgestattet, eine Solaranlage kam auf das Dach.

Jäger Landtechnik hat sich mit dem Umzug deutlich vergrößert. Standen dem Unternehmen bislang etwa 3000 Quadratmeter zur Verfügung, sind es jetzt insgesamt 12 000. Allein 1350 Quadratmeter nimmt die große Halle ein. Sie verfügt auf einer Länge von sechs Metern über ein Schleppdach mit einem Feldspritzen-Prüfstand.

Neu sind auch der Portalkran mit einer Traglast von fünf Tonnen, der sich in der Halle befindet, eine 12 x 6 Meter große Waschhalle für Landmaschinen sowie das moderne doppelstöckige Ersatzteillager, das eine Größe von 12 x 20 Metern vorweisen kann.

„Der Umzug war notwendig, damit wir auch künftig effektiv arbeiten und allen Anforderungen gerecht werden können“, so Uwe Lohmann, „bislang mussten wir oft mit den großen Maschinen hin- und herrangieren. Das hat Zeit und Mühe gekostet. Jetzt verfügen wir über viel Platz und sind zudem nach dem neuesten technischen Stand ausgerüstet.“ Selbstverständlich wurde auch an die Ausstellungsfläche für Landmaschinen und Gartengeräte gedacht. Diese ist großzügig gestaltet, so dass man die Maschinen gut betrachten und prüfen kann.

Baustart für den neuen Firmensitz war Ende Januar. Dank der guten Zusammenarbeit aller Firmen und der kompetenten Umsetzung der Baupläne kann das 16-köpfige Team von Jäger Landtechnik ab dem 1. Juli vom neuen Firmensitz im Grebensteiner Gewerbegebiet aus agieren.  „Wir möchten allen am Bau beteiligten Firmen und Institutionen sowie unseren Mitarbeitern für ihre Mühe, ihr Engagement und die hervorragende Bauabwicklung danken“, betonen Uwe und Petra Lohmann. „Sie machten es möglich, dass wir nun gemeinsam mit ihnen und allen interessierten Gästen unseren Umzug zum neuen Standort feiern können.“

Tag der offenen Tür

Am 4. und 5. Juli lädt Jäger Landtechnik zu einem Tag der offenen Tür ein. Am Samstag von 13 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr kann man sich in aller Ruhe den neuen Firmensitz anschauen und durch die Ausstellung schlendern. Gerne beantwortet das Mitarbeiterteam Fragen. Für das leibliche Wohl aller Gäste ist bestens gesorgt. (zgi)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.