Hofgeismarer Polizei wurde auf laufenden Alarm aufmerksam

Unbekannte stehlen 15 Motorsägen bei nächtlichem Einbruch

Hofgeismar. Unbekannte sind in der Nacht zum heutigen Donnerstag in ein Geschäft für Gartengeräte in Hofgeismar eingebrochen und haben 15 Motorsägen der Marke Stihl sowie eine Motorheckenschere gestohlen. Mit der Beute im Wert mehrerer tausend Euro flüchteten die Einbrecher anschließend vom Tatort in unbekannte Richtung. 

Der Einbruch war einer Streife der Polizeistation Hofgeismar gegen 3:45 Uhr in der Nacht wegen der laufenden Alarmanlage des Geschäfts in der Schöneberger Straße, Ecke Assendorfer Weg aufgefallen und dürfte nach erster Einschätzung der Beamten noch nicht lang zurückgelegen haben. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten anschließend jedoch nicht mehr zum Erfolg. Wie sich bei der Spurensuche am Tatort herausstellte, waren die Einbrecher, die offenbar geübt vorgegangen waren, gewaltsam über ein Fenster in das Geschäft eingebrochen. Das Fehlen der 15 Motorsägen und der Heckenschere aus den Geschäftsräumen hatte der in der Nacht von den Beamten verständigte Firmeninhaber festgestellt.

Die Polizei bittet Zeugen, die in der Nacht in Hofgeismar verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © Daniel Maurer/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.