Grebenstein

Nach schwerem Unfall im Kreis Kassel: Polizei meldet traurige Neuigkeiten

Bei einem Unfall im Landkreis Kassel wurden zwei Personen schwer verletzt. (Symbolbild)
+
Bei einem Unfall im Landkreis Kassel wurden zwei Personen schwer verletzt. (Symbolbild)

Bei Grebenstein im Landkreis Kassel gerät ein Auto in den Gegenverkehr. Zwei Autos stoßen frontal zusammen. Die Polizei meldet nun traurige Neuigkeiten.

Update vom Mittwoch, 29.12.2021, 17.02 Uhr: Ein 35-jähriger Autofahrer aus Hann. Münden, der am Dienstag, 21.12.2021, bei einem Unfall auf der B83 bei Grebenstein im Kreis Kassel schwer verletzt worden war, ist infolge seiner schweren Verletzungen verstorben. Das teilte die Polizei am Mittwoch (29.12.2021) mit.

Der Unfall auf der Bundesstraße hatte sich am Dienstagabend (21.12.2021) gegen 22.50 Uhr ereignet. Wie die Beamten mitteilen, fuhr ein 44-Jähriger aus Hofgeismar nach derzeitigem Ermittlungsstand mit seinem VW Polo in Richtung Hofgeismar. Etwa 500 Meter hinter dem Grebensteiner Stadtteil Burguffeln geriet er aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Er kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden VW Golf, den der 35-jährige Mann steuerte. Beide Fahrer waren mit schweren Verletzungen in Kasseler Krankenhäuser gebracht worden.

Unfall im Landkreis Kassel: Ermittlungen dauern an

Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde nach Angaben der Polizei ein Gutachter an der Unfallstelle eingesetzt. Da bei dem 44-jährigen Mann der Verdacht einer Alkoholisierung bestand, ließen die Beamten im Krankenhaus eine Blutprobe entnehmen, deren Ergebnis noch aussteht. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang werden von der Polizei Hofgeismar geführt.

Unfall im Landkreis Kassel: Mann in Lebensgefahr

Erstmeldung vom Donnerstag, 23.12.2021, 10.14 Uhr: Grebenstein – Zu einem schweren Unfall kam es am Dienstagabend (21.12.2021) auf der B83 bei Grebenstein im Landkreis Kassel. Bei einem Frontalzusammenstoß wurden zwei Autofahrer schwer verletzt. Wie die am Unfallort eingesetzten Beamten der Polizeistation Hofgeismar berichten, war es gegen 22.50 Uhr zu dem Unfall gekommen.

Nach ersten Ermittlungen war ein 44-Jähriger aus Hofgeismar mit seinem VW Polo von Kassel kommend in Richtung Hofgeismar unterwegs. Etwa 500 Meter hinter dem Grebensteiner Stadtteil Burguffeln war er aus noch ungeklärter Ursache offenbar in den Gegenverkehr geraten und frontal mit dem entgegenkommenden VW Golf eines 35-Jährigen aus Hann. Münden zusammengestoßen.

Unfall im Landkreis Kassel: Beide Autofahrer schwer verletzt

Dabei zogen sich beide Fahrer schwere Verletzungen zu, wobei für den 35-Jährigen nach erster Einschätzung der Rettungskräfte Lebensgefahr bestehen soll. Beide Verletzte wurden mit Rettungswagen in Kasseler Krankenhäuser gebracht.

Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde ein Gutachter in die weiteren Ermittlungen eingebunden und zur Unfallstelle bestellt. Bei dem 44-jährigen Fahrer ließen die Beamten im Krankenhaus zudem eine Blutprobe entnehmen, da bei ihm der Anfangsverdacht auf eine Alkoholisierung bestand.

Mit dem HNA-Newsletter keine News aus dem Kreis Kassel verpassen

Unfall im Landkreis Kassel: Beide Autos mit Totalschaden

Die beiden Unfallfahrzeuge, an denen jeweils ein Totalschaden von circa 10.000 Euro entstanden war, wurden für die weiteren Ermittlungen sichergestellt. Aufgrund des Unfalls und zur Reinigung der Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen musste die B83 in beide Richtung bis etwa 4.30 Uhr voll gesperrt werden.

Zuletzt kam es ebenfalls zu einem schweren Unfall im Landkreis Kassel: Ein Auto fuhr vermutlich ungebremst in ein Stauende auf der A7. Der Fahrer wurde schwer verletzt. (ebb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.