Nach Unfall: Mit Rettungshubschrauber in Klinik

Auf Gegenfahrbahn geschleudert: Junger Motorradfahrer verletzt sich schwer

Ein Rettungshubschrauber im Einsatz.
+
Rettungshubschrauber im Einsatz (Symbolbild).

Ein junger Motorradfahrer aus Vellmar ist am Samstagmorgen (12.09.2020) zwischen Lippoldsberg und Vernawahlshausen bei einem Unfall schwer verletzt worden.

Lippoldsberg - Der 18-Jährige befuhr gegen 11.30 Uhr mit seinem Zweirad die Landstraße, als er in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Gefährt verlor. Der Mann streifte mit Bremspedal und Fußraste den Bordstein und wurde dadurch auf die gegenüberliegende Fahrbahnseite geschleudert.

Dort war im Gegenverkehr eine 31-jährige Frau aus Lauenförde in Richtung Lippoldsberg unterwegs. Motorrad und Fahrer prallten gegen die Frontschürze ihres Transporters. Mit schweren Verletzungen musste der Vellmarer per Hubschrauber in ein Kasseler Krankenhaus eingeliefert werden. Die Transporterfahrerin blieb unversehrt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 4500 Euro. (Tanja Temme)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.