Vogelgrippe: Amt verbietet zweitägige Tierschau in Hofgeismar

Hofgeismar. Weil in Hombressen die Vogelgrippe ausgebrochen ist, muss eine zweitägige Tierschau in Hofgeismar nun ausfallen. Das Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz des Landkreises Kassel verhängte ein Ausstellungsverbot.

Betroffen ist die Gemeinschaftsschau des Geflügelzuchtvereins Hofgeismar und des Kleintierzuchtvereins Hofgeismar. Die Tierausstellung hätte am 15. und 16. Dezember in der Turnhalle am Reithagen in Hofgeismar stattfinden sollen. Die Veranstalter haben die Ausstellung nun abgesagt.

Nach Auskunft von Rainer Uhrig, Vorsitzender des Geflügelzuchtvereins, sind von der Absage etwa 20 Aussteller betroffen, die zusammen rund 170 Tiere in Hofgeismar präsentieren wollten. (jum)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.