Vorfreude auf die Trends 2015

+
Vielfalt: Das Küchenstudio von Möbel Engelhardt zeigt einzigartig andere Küchen.

Auf ein schönes Jubiläumsjahr blickt das Möbelhaus Engelhardt zurück. Vor 50 Jahren in Grebenstein gegründet ist das Möbelgeschäft nach wie vor die Adresse für schönes Wohnen in Hofgeismar.

Download 

PDF der Sonderseite " Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen"

„Unser Jubiläumsfest war ein voller Erfolg und wir blicken sehr gerne darauf zurück“, so Eric Engelhardt, der seit 2012 Geschäftsführer des Unternehmens ist. „Die vielen Gratulationen, die wir erhalten haben und die zahlreichen Menschen, die mit uns gefeiert haben, zeigen uns, dass wir mit unserem Service und unserem Angebot genau den Nerv der Stadt treffen. Wir freuen uns darüber und bemühen uns, uns künftig noch weiter für unsere Kunden zu steigern.“

In diesem Sinne wird die Ausstellung in dem Möbelhaus stets aktualisiert und den neuesten Modetrends auf dem Möbelmarkt angepasst. Das Konzept, alle Ausstellungen entsprechend zu planen und mit Sorgfalt bis ins Detail auszustatten, ging auf. Bis heute werden die Möbel im Zusammenklang mit Heimtextilien und Accessoires präsentiert. Dabei bietet Möbel Engelhardt seinen Kunden ein Vollsortiment an. Im Erdgeschoss findet man Küchen, Speisezimmer, Wohnzimmer, Polstermöbel, Stilmöbel und Kleinmöbel. Im Obergeschoss sind Schlafzimmer, Kinder- und Jugendzimmer sowie eine große Ausstellung zum Thema „Junges Wohnen“ eingerichtet.

Erst im letzten Jahr wurde die Küchenausstellung komplett neu gestaltet. 18 Küchen werden nun am Ausstellungsort präsentiert und zeigen in ihrer jeweiligen Einzigartigkeit, wie vielseitig eine Küche sein kann. Während die einen beispielsweise eine klassische Landhausküche bevorzugen, geht der Trend bei den anderen doch zu einem schlichten und futuristischem Stil. Hier gilt die Devise „Weniger ist mehr“, was sich etwa bei grifflosen Türen und Schubladen bemerkbar macht.

Dennoch braucht die Hausfrau keine Angst vor lästigen Fingerabdrücken auf den Schranktüren zu haben. Die „no fingerprint“-Technik der modernen Materialien garantiert eine gleichbleibend schöne Front.

Während Eric Engelhardt zum einen noch auf das erfolgreiche Jubiläumsjahr zurückblickt, schaut er zum anderen schon auf das kommende Jahr. Im Januar findet in Köln die Internationale Einrichtungsmesse IMM statt, wo er sich darüber informieren wird, welche Trends die Möbel- und Einrichtungsbranche bestimmen werden. „Wir möchten für unsere Kunden immer bestens informiert sein und ihnen die Produkte bieten können, die voll im Trend liegen. Bei uns finden Sie Wohnideen für jeden Raum, jeden Stil und jeden Anspruch – von den Basics bis zu Design und Luxus.“

Geschenkideen aus dem Möbelhaus

Auch zu Weihnachten bietet Möbel Engelhardt eine Vielzahl an Geschenkideen für große und kleine Präsente. Ob Schränke, Schreibtische, Stühle, Sessel oder Betten – der Auswahl sind (fast) keine Grenzen gesetzt. Ein bequemer Relaxsessel findet sicherlich nicht nur an den Weihnachtstagen einen erfreuten Besitzer und der Sitzsack „Sitting Bull“ lädt zum gemütlichen Verweilen ein.

Wer sich unsicher ist, was den persönlichen Geschmack der Enkelkinder, des Schwiegervaters oder der Freundin angeht, kann auf einen Geschenkgutschein zurückgreifen. Damit liegt man immer richtig, schließlich kann er auch als Finanzspritze für eine größere Anschaffung genutzt werden und ist auch noch als Last-Minute-Geschenk erhältlich. (zgi)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.