Große Hilfsbereitschaft nach Unwetter in Vernawahlshausen

+
So sah es am Freitag auf einigen Straßen aus: Vom Unwetter über der Region waren auch die Orte Vernawahlshausen und Vaake stark betroffen. Das Bild zeigt die Straße Ahletal in Vaake.

Vernawahlshausen/Vaake. Welchen finanziellen Schaden das Unwetter über Vernawahlshausen am Freitagnachmittag verursacht hat, war am Sonntag noch nicht abzusehen.

„Von den etwa zehn ausgepumpten Kellern, werden in einigen sicher Heizungen oder andere Elektrogeräte gestanden haben, die durch das Wasser zerstört worden sind“, vermutet Christian Windolf, Wehrführer aus Vernawahlshausen. Am stärksten betroffen seien die Straße Trift, Verliehäuser Straße und Lippoldsberger Straße gewesen.

Als die Freiwillige Feuerwehr Wahlsburg am Freitag vor Ort ankam, standen die Einsatzkräfte der Situation „erstmal völlig hilflos“ gegenüber. „Wir konnten erst mit unserer Arbeit anfangen, als die Wassermassen weniger geworden waren“, erklärt Windolf. „Als es dann soweit war, haben wir Keller für Keller leergepumpt. Auch einige Scheunen und Garagen waren vollgelaufen.

Besonders hervor hebt Windolf die große Hilfsbereitschaft der Einwohner von Vernawahlshausen. „Es kamen sogar Personen aus dem Ort, die von den Schäden gar nicht betroffen waren und halfen bei den Aufräumarbeiten.“ Mit Besen und Schaufeln hätten unzählige Freiwillige die Straßen gesäubert.

Nachdem die Aufräumarbeiten am Freitag noch bis 23 Uhr andauerten, war auch am Samstag noch einiges zu tun: Die Straßen mussten von Schlamm befreit werden und Geröll, das von den Feldern gespült wurde, abtransportiert werden.

Auch in Vaake war die Feuerwehr im Einsatz, auch wenn der Reinhardshäger Ortsteil weniger schlimm vom Unwetter getroffen wurde. Dort waren drei Keller vollgelaufen, unter anderem der Keller der Vaaker Verwaltung in der Mündener Straße. Außerdem stand die Straße Ahletal unter Wasser, die die Feuerwehr Reinhardshagen später reinigen musste.

Lesen Sie dazu auch:

- Unwetter über Wahlsburg: Starker Regen sorgte für vollgelaufene Keller

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.