Patienteninformationstag im Klinik- und Rehazentrum Lippoldsberg

Herz vor stillen Killern schützen

+
Blutdruckmessen in der Pause: Seminarbesucher Bernd Göpffarth lässt seinen Blutdruck von Michael Don bestimmen.

Lippoldsberg. Siebentausend Liter Blut pumpt ein Herz täglich durch den menschlichen Körper. Wie wir Herz und Gefäße vor Schäden durch Risiken und Krankheiten schützen können, um diese Leistung zu erhalten, damit beschäftigte sich der diesjährige Patienteninformationstag im Klinik- und Rehazentrum Lippoldsberg.

Gemeinsam mit der Deutschen Herzstiftung, die ihre aktuellen Herzwochen unter das Motto „Herz unter Stress“ gestellt hat, informierten Mediziner der Lippoldsberger Klinik und der Göttinger Universitätsmedizin über Ursachen, Folgen und Behandlungsmöglichkeiten von Bluthochdruck, Diabetes und erhöhtem Cholesterin - auch als „stille Killer“ bezeichnet, da sie oft unerkannt und unbehandelt bleiben.

„Unser Lebensstil ist Schuld an 80 Prozent aller koronarer Herzerkrankungen“, sagte beispielsweise Dr. Elmar Wilhelms, der in seinem Vortrag für ein Leben mit Mittelmeerkost, Bewegung und Entspannung warb. Er und DSr. Andreas Don gaben zahlreiche Tipps zum Schutz des Herzens (Text unten)

Zahlreiche Patienten und Interessierte verfolgten in der Aula der Ergotherapieschule, die sich mit ihrem Tag der offenen Tür gleichzeitig vorstellte, den Ausführungen von Michael Don, Jutta Gietz, Elmar Wilhelms (Innere Medizin, Klinik Lippoldsberg) und Mark Hünlich (Göttingen).

Am Stand der Deutschen Herzstiftung informierte der Regionalbeauftragte Peter Zeuner über die Arbeit der Stiftung, an weiteren Ständen beriet beispielsweise „Culina Vegantasia“ zu veganer Ernährung, verschiedene Methoden der Blutdruckmessung konnten ausprobiert werden und die Ergotherapieschule stellte ihre Arbeit vor. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.