Lippoldsberg: Dauerbaustelle wird nun asphaltiert

Dauerbaustelle wird nun asphaltiert. Archivfoto von Ende April. Foto: Herbold

Wahlsburg. Gute und schlechte Nachricht für Lippoldsberg: In der Dauerbaustelle Brauhausstraße/Mühlenstraße in Lippoldsberg beginnen am Montag, 9. Mai, die Asphaltierungsarbeiten.

Dann ist allerdings für acht Tage keinerlei Durchgangsverkehr möglich und die Zufahrt für Anlieger ist stark eingeschränkt.

Wie die Gemeinde Wahlsburg mitteilte, ist am Montag die Zufahrt ab 7 Uhr nur über die Mühlenstraße, ab etwa 12 Uhr nur über die Weserstraße/Brauhausstraße möglich. Am Dienstag und Mittwoch, 10. und 11. Mai, wird im Kreuzungsbereich Berg-/Markt-/Mühlenstraße gearbeitet, die Zufahrt ist bis Mittwochabend nur über die Brauhausstraße möglich. Am Donnerstag, 12. Mai, wird ab 7 Uhr die Frostschutzschicht eingebaut und ab 13 Uhr die Tragschicht beginnend von der Weserstraße bis vor die hintere Einfahrt des Altenhilfezentrums. In dem Bereich ist kein Verkehr möglich. Anliegerverkehr und Zufahrt zum Altenhilfezentrum erfolgt über die Mühlenstraße. Am Freitag wird ab 7 Uhr der übrige Bereich hergestellt, dann ist die Zufahrt nur von der Weserstraße möglich. Die Anwohner müssen ihre Pkw rechtzeitig umparken.

Am Dienstag, 17. Mai, ist keinerlei Anliegerverkehr möglich, alle Pkw müssen aus dem Baustellenbereich entfernt werden. Die Fußgängerwege sind nicht eingeschränkt und der Notarzt komme in jedem Fall durch.

Lesen Sie dazu auch:

Lippoldsberg: Dauerbaustelle bremste Rettungswagen aus

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.