Bauwerk soll grundsaniert werden

Lippoldsberg rätselt: Wem gehört die alte Brücke?

+

Lippoldsberg. Rätselraten herrscht über die Frage, wem die alte Straßenbrücke (vorn) über den Mühlengraben bei der Sporthalle Lippoldsberg gehört.

Die Montanstraße (L 561) Richtung Uslar/Bodenfelde soll voraussichtlich 2020/2021 grundsaniert werden.

Auch Brückensanierungen stehen an, wobei die ältere Brücke so marode ist, dass sie abgerissen werden soll. Sie wird auch nicht mehr benötigt, denn sie ist schon seit dem Neubau der jetzigen Brücke (hinten) 1963 stillgelegt und wird nur noch als Lagerplatz für Baumaterial genutzt (man erkennt vorn noch die alten Bordsteine).

Gebaut wurde die Brücke 1937/1938 zusammen mit der hochwassersicheren, auf einem Damm gelegenen Montanstraße, die die Paraxol-Munitionsfabrik im Pfeiffengrund bei Lippoldsberg (heute Klinikzentrum) mit der Bahnverladung bei Bodenfelde verband.

Die Gemeinde Wahlsburg geht davon aus, dass die Brücke dem Land Hessen gehört und dieses dann auch für den Abriss bezahlt. Die Sachlage ist unklar und man prüft.

BU: Ruhig nebeneinander: Die alte Brücke vorne ist seit 53 Jahren außer Betrieb und so marode, dass sie abgerissen werden soll. Die hintere Landesstraßenbrücke Baujahr 1963 dagegen muss saniert werden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.