Mann war aus Klinik verschwunden

Suche mit 120 Helfern: Verwirrter Patient wurde unterkühlt gefunden

Wahlsburg. Eine groß angelegte Suche nach einem Patienten der Reha-Klinik in Lippoldsberg (Landkreis Kassel) ist am Sonntagabend gut ausgegangen. Der 58-Jährige ist unterkühlt gefunden worden.

Dass der Mann aus Göttingen fehlte, fiel in der Klinik am Sonntag gegen 19 Uhr beim Abendessen auf. Am Nachmittag hatten ihn Mitarbeiter noch im Haus Bremen an der Birkenallee gesehen. Die Klinik leitete sofort eine Suche in der Klinik und auf dem Gelände ein. Der nur mit Jogginganzug und Hausschuhen bekleidete Göttinger blieb jedoch verschwunden. Daraufhin wurde die Polizei eingeschaltet.

Schnell war eine 120 Personen starke Suchmannschaft aus Feuerwehr, Rettungshundestaffeln und der Polizei zusammengestellt. Kurz bevor der Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera eintraf und die 23 Rettungshunde starteten, fanden Helfer den Mann gegen 22.15 Uhr stark unterkühlt und desorientiert im Unterholz eines Grabens. Lebensgefahr bestand nicht, berichtet die Polizei.

Der Fundort ist etwa einen Kilometer Luftlinie von der Klinik entfernt. Der Mann lag an der Landesstraße in Höhe des Eulenlochs.

Ein Klinikarzt übernahm die Erstversorgung am Einsatzort, bevor der Patient zurück auf die Intensivstation gebracht wurde. Warum der etwas verwirrte Patient die Klinik verlassen hatte, ist laut Polizei noch unklar. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.