Abgesagt: 3000 Euro fürs Frauenhaus ohne Sponsorenlauf

Erfreuliche Bilanz: Obwohl der Sponsorenlauf zugunsten des Frauenhauses Waldeck-Frankenberg aufgrund schlechter Wetterverhältnisse abgesagt werden musste, können sich die Veranstalter dank treuer Sponsoren und Spendengelder über die stolze Bilanz von vorerst etwa 3000 Euro freuen. Foto: Müller

Korbach. Wegen des schlechten Wetters wurde der Sponsorenlauf in Korbach für das Frauenhaus angesagt. Dank Sponsoren gibt es dennoch Geld für die Einrichtung in Bad Wildungen.

Der Sponsorenlauf, den der Verein Frauen helfen Frauen Waldeck-Frankenberg in Kooperation mit dem Fachdienst Sport beim Landkreis und der Stadt Korbach jährlich veranstaltet, musste am Samstag aufgrund schlechter Witterungsverhältnisse abgesagt werden.

Weil aber im Vorfeld einige Sponsorengelder bereitgestellt worden seien, könne bereits vor dem Lauf die stolze Bilanz von etwa 3000 Euro angezeigt werden, erklärte Gudrun Schmieding vom Verein Frauen helfen Frauen.

„Neben den beiden Hauptsponsoren, der Sparkasse Waldeck-Frankenberg und der Energie Waldeck-Frankenberg (EWF), haben nach Schmiedings Angaben bereits zahlreiche Sponsoren ihre Unterstützung zugesichert, so dass auch ohne die Laufveranstaltung dieser stattliche Betrag zu verbuchen ist. Weitere Sponsoren, die bereits Geld gesammelt haben, könnten dies auf das Konto des Frauenhauses oder an das Frauenbüro im Kreishaus überweisen.

Ob und wann der Sponsorenlauf wiederholt werde, stehe noch nicht fest, werde aber rechtzeitig bekannt gegeben, erklärten die Veranstalter.

Von Elke Müller

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.