Auf Amtsanordnung

Mängel bei Hygiene und Pflege: Alten- und Pflegeheim Edelweiß muss schließen

Aus am 30. November: das Alten- und Pflegeheim Haus Edelweiß in Reinhardshausen. Foto:  Schade

Reinhardshausen. Das Alten- und Pflegeheim Haus Edelweiß in Reinhardshausen muss auf Anordnung des Hessischen Amtes für Versorgung und Soziales zum 30. November dieses Jahres schließen. Personal, Bewohner und deren Angehörige sind bereits informiert worden.

In den vergangenen vier Jahren wurden durch das Kasseler Versorgungsamt immer wieder Mängel in der Pflege und der Hygiene festgestellt.

Für Mittwoch hat die Kasseler Behörde zu einer Informationsveranstaltung für die zu Betreuenden im Edelweiß eingeladen, um zu klären, wie und wo die derzeit 30 Bewohner nach der Schließung des Heimes untergebracht werden können.

Bereits Anfang Februar hat das Hessische Amt für Versorgung und Soziales in Kassel den Betrieb des Heimes ab dem 15. Februar untersagt, teilte am Montag die stellvertretende Pressesprecherin des Regierungspräsidiums Gießen, Ina Velte, auf Anfrage der HNA mit. Der RP Gießen ist zuständig für die Heimaufsicht in Hessen.

Der Betreibers des Heimes, der Haus Edelweiß GmbH, bemühte mehrmals die Gerichte. Er scheitere letztendlich aber Ende September vor dem Hessischen Verwaltungsgericht, so dass der Untersagungsbescheid des Kasseler Amts vom Februar nun wirksam wird.

Der Träger des Heimes wurde nach ihren Worten immer wieder aufgefordert, dass sich etwas ändern müsse. Es habe ordnungsrechtliche Anordnungen gegeben, sogar Zwangsgeld sei angedroht worden. „Das hat aber immer nur für kurze Zeit gefruchtet.“ Das Kasseler Versorgungsamt entschied schließlich, dass das Heim „zum Schutz und Wohl der Bewohner“ geschlossen wird. (sch)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.