Gesamtschüler reinigten Aquapark und waren am Rehbach aktiv

Arbeitseinsatz an der Sperrmauer und am Rehbach: Schüler der Gesamtschule Edertal reinigten dort die Anlagen und Grünflächen. Foto:  Klein

Hemfurth-Edersee. Laub rechen, Büsche schneiden, Müll aufsammeln: Die Schüler der Klasse 10d der Gesamtschule Edertal sind sich für nichts zu schade.

Gemeinsam mit Mitarbeitern des Edertaler Bauhofs waren die 23 Mädchen und Jungen aus Edertal, Bad Wildungen und Waldeck am Rehbach und im Aquapark an der Sperrmauer aktiv.

„Die haben wirklich sehr gut zugepackt“, sagte Bauhofmitarbeiter Michael Kramer. Auf dem siebenstündigen Arbeitsprogramm stand unter anderem das Reinigen der Becken und Wasserlaufrinnen des Aquaparks, am Rehbach wurden die Parkplätze und der Kinderspielplatz gründlich gesäubert.

Dies sei bei weitem nicht der erste Arbeitseinsatz, berichtete Klassenlehrer Stefan Vogt, der die mittlerweile Jugendlichen seit der fünften Klasse betreut und auf ihrem schulischen Weg begleitet. „Als Storchenklasse haben wir angefangen, ab dem sechsten Schuljahr starteten wir dann mindestens einen Arbeitseinsatz pro Jahr. Wir waren auch schon für Hessen-Forst unterhalb des Schlosses Waldeck aktiv“, erinnerte sich Vogt. Neben dem Spaß sind den Schülern, ihrem Klassenlehrer und dem Elternbeirat weitere Faktoren wichtig.

Vogt: „Diese Aktionen fördern den Teamgeist und das Zusammengehörigkeitsgefühl. So ganz nebenbei fällt auch immer etwas für die Klassenkasse ab.“ Dies sei eine Arbeiterklasse, scherzte Elternbeiratsvorsitzende Dr. Ulrike Schlein. Auch sie lobte den Teamgeist und den sozialen Umgang der Jugendlichen untereinander.

Aus diesem Grund würde der Beirat und die Eltern die Schüleraktionen nach Kräften unterstützen. „Die Aquapark-Anlage macht viel Arbeit“, stellte Bürgermeister Gier fest, der das Engagement der Schüler für die Allgemeinheit lobte. So etwas sei nicht selbstverständlich. „Als Dankeschön wird es einen Anerkennungsbetrag für die Klassenkasse geben“, versprach er den Jugendlichen. (ulk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.