Auch das Storchenweibchen ist zurück im Edertal

Wieder vereint: Auch das Storchenweibchen ist zurück in Edertal. Foto:  Sonderhüsken

Bergheim/giflitz. Auch das Edertaler Storchweibchen ist an der Eder angekommen. Am Sonntag nach 16 Uhr kamen die ersten Meldungen.

Das Storchenpaar wurde auf seinem Horst an der Wesemündung und sehr lange bei der Futtersuche neben der Landstraße zwischen Bergheim und Lieschensruh beobachtet worden. Bereits am 16. Februar traf das Männchen ein, so früh wie noch nie. Im vergangenen Jahr war es war der 20. Februar, das Weibchen folgte erst am 12. März.

Zwischen der Futtersuche kehrte das Pärchen immer wieder auf den Horst zurück. Dort hatten die beiden Weißstörche offensichtlich große Freude am ausgiebigen Liebesspiel. (üs)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.