Ausstellung zum Thema "Komasaufen" bei der Waldecker Bank

„Bunt statt blau“: So lebt es sich gesünder 

+
Bei der Eröffnung der Ausstellung waren die Schülerinnen Meliza Berisha, Louisa Martin und Emma Westmeier (vorn, von rechts) der MPS Goddelsheim mit ihren Beirägen und Lehrerin Anja Holzkamp (rechts) dabei. Karl Oppermann (links) vom Vorstand der Waldecker Bank stellt gern den Raum zur Verfügung. Sabine Weinreich (2. von links) von der DAK organisierte die Ausstellung und Ute Ritter (2. von rechts) vom Diakonischen Werk begleitete die Eröffnung mit Aktionen.   

Korbach. Geier sitzen auf dem Dach einer Bar und warten auf ihr Opfer oder ein arglistig grinsender Teufel hockt in einer Flasche: Seit Mittwoch sind 30 Bilder mit fantasievollen Motiven zum Thema „Komasaufen“ im Foyer der Waldecker Bank zu sehen.

Es handelt sich um Sieger-Motive des Landeswettbewerbs und bundesweite Sondersieger „Junge Künstler“ unter dem Thema „bunt statt blau“. Die Wanderausstellung wurde von der Krankenkasse DAK nach Korbach geholt und die Waldecker Bank stellte gern ihren Raum zur Verfügung, um zu einer offenen Debatte über das Thema anzuregen.

Im Jahr 2014 landeten mehr als 21 000 Mädchen und Jungen mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus. Auch wenn die Zahlen jetzt leicht zurückgehen, waren das fast 140 Prozent mehr, als zehn Jahre zuvor. Begleitet wird die Ausstellung von der Suchtberatung des Diakonischen Werkes Waldeck-Frankenberg, die am Eröffnungstag mit Rauschbrillen zum Selbstversuch einlud.

An der kreativen Mal-Aktion beteiligten sich auch die Schüler von der Goddelsheimer Klasse 7a im Kunstunterricht. Deren Bilder hängen in der Schule aus und zeigen ebenso sehenswerte Motive. Ein Mensch, gefangen in einer Flasche, dem der Pegel bis zum Hals steht, kurze Comic-Strips oder bunte, plakative Aussagen fielen den Goddelsheimer Schülerinnen und Schülern dazu ein.

Bis zum 22. Juni ist die Wanderausstellung mit den Sieger-Plakaten in der Hauptfiliale der Waldecker Bank, Professor-Bier-Straße 18, während der Geschäftszeiten zu besichtigen und Informationsmaterial zum Thema liegt dort zum Mitnehmen aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.