Bis zu 50000 Besucher beim Weltcup-Springen erwartet

Bequem und sicher zum Willinger Skispringen

Die Mühlenkopfschanze in Willingen. Archivfoto: Socher/nh

Willingen. Das Großereignis rückt näher: Zur Skisprung-Weltcupveranstaltung vom 5. bis 7. Februar werden bis zu 50 000 Zuschauer aus der gesamten Bundesrepublik an der Mühlenkopfschanze in Willingen erwartet.

 Im Zusammenhang mit der größten Sportveranstaltung des Jahres im Landkreis Waldeck-Frankenberg weisen die Organistoren darauf hin, dass es für alle Veranstaltungstage noch Eintrittskarten gibt.

Der Veranstalter, die Polizei Korbach, das Ordnungsamt der Gemeinde Willingen sowie die Verkehrsunternehmen Kurhessenbahn, DB Regio NRW und dem NVV haben für das Weltcupwochenende ein Verkehrskonzept erarbeitet, damit die mit Zügen, Bussen und dem Auto kommenden Besucher geordnet, sicher und möglichst bequem an- und abreisen können.

Besucher aus dem Bereich der Gemeinde Diemelsee können am Samstag und Sonntag bequem mit Bussen zum Weltcup-Skispringen nach Willingen gelangen. Die Energiegesellschaft Waldeck-Frankenberg weist darauf hin, dass am Weltcup-Wochenende keine Anruf-Sammel-Taxis in Willingen fahren. Ab Montag, 8. Februar, läuft der Betrieb wieder wie gewohnt. Taxenstand an der B251 Ein Taxenstand wird im Bereich „Parkplatzdreieck Stryck“ an der B 251/Zufahrt Stryck eingerichtet.

Zur Eröffnungsveranstaltung am Freitagabend wird wiederum ein Busshuttle ab Willingen, Usseln, Rattlar und Schwalefeld angeboten. Die Shuttlebusse verkehren ab 16 Uhr bis 17.05 Uhr etwa alle 30 Minuten ab den Linienbushaltestellen entlang der Hauptstraßen in den genannten Ortsteilen.

Die Straßen und Wege in und um Willingen können je nach Witterung glatt sein. Für alle Fahrzeuge wird dringend Winterbereifung empfohlen. Zur Vermeidung von Stürzen sollten alle Besucher rutschfestes Schuhwerk tragen. Mehr lesen Sie in der gedruckten Sonntagsausgabe der HNA Waldeckische Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.