Bremsversagen: Auto eines 40-Jährigen blieb auf dem Dach liegen

Unfall am Samstagabend: Der Wagen eines 40-Jährigen lag auf der Kreisstraße 25 auf dem Dach. Der Fahrer hatte auf der Strecke zwischen Obernburg und Dorfitter durch ein Versagen der Bremsen die Gewalt über seinen Renault verloren. Foto: 112-magazin.de

Obernburg/Dorfitter. Glück im Unglück hatte am Samstagabend ein 40-jähriger Vöhler. Er blieb bei dem Unfall unverletzt. An seinem Wagen entstand Totalschaden.

Bremsversagen hat nach Angaben der Polizei einen Unfall auf der abschüssigen und kurvigen Strecke zwischen Obernburg und Dorfitter ausgelöst. Dabei blieb der Fahrer unverletzt, an dem älteren Renault entstand Totalschaden.

Der 40 Jahre alte Autofahrer aus einem Vöhler Ortsteil befuhr am Samstagabend gegen 21 Uhr die Kreisstraße 25 von Obernburg kommend in Richtung Dorfitter. In einer scharfen Rechtskurve verlor der Renaultfahrer durch Bremsversagen die Gewalt über seinen älteren Scenic. Das Auto kam nach links von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung am Waldrand hinauf und kippte anschließend nach rechts ab.

Der Wagen fiel zurück auf die Straße, rollte dabei über die Beifahrerseite aufs Dach und blieb schließlich auf der Gegenspur liegen. Der Fahrer befreite sich selbst aus dem Auto, der 40-Jährige hatte den Unfall unverletzt überstanden. Für den Renault jedoch musste mit wirtschaftlichem Totalschaden geborgen werden. Die K 25 blieb während der Bergung voll gesperrt. www.112-magazin.de

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.