Brilon: Schwerer Unfall nach Attacke auf Freundin - Auto zerrissen

Brilon. Schläge, Flucht, Unfall: So fasste die Polizei ein Geschehen in Brilon zusammen. Dort endete zunächst eine Lebensgemeinschaft.

Ein 30-jähriger Mann habe seine Freundin erst mit heftigen Vorwürfen und dann mit Schlägen traktiert. Dabei verletzte der Mann die 43-jährige Frau, dass diese später zur notärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Laut Polizei war die Frau am Samstag noch nicht vernehmungsfähig.

Halsbrecherische Fahrt

Der Mann sei nach der Auseinandersetzung aus der gemeinsamen Wohnung geflüchtet, berichtete die Polizei des Hochsauerlandkreises. Er war offensichtlich noch erregt, denn er sei mehreren Autofahrern durch seine halsbrecherische Fahrweise aufgefallen.

Nach wenigen Kilometern Fahrt kam es dann auch zu einem schweren Unfall. Bei einem der zahlreichen Überholmanöver kam dem 30-Jährigen ein anderer Wagen entgegen. Der Mann wich nach links in den Straßengraben aus und prallte mit seinem Wagen gegen zwei Bäume.

Auto wurde zerrissen

Das Auto wurde in mehrere Teile zerrissen, so die Polizei weiter. Umherfliegende Trümmer beschädigten auch ein Fahrzeug im Gegenverkehr erheblich. Dessen Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt. „Wie durch ein Wunder besteht jedoch keine Lebensgefahr“, heißt es im Polizeibericht weiter. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten beim Verursacher auch Alkohol im Blut fest. Zudem habe der Verdacht auf Drogenkonsum bestanden.

Die Straße bei Brilon musste für die Unfallaufnahme für fast drei Stunden voll gesperrt werden. (nh/ber)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.