Conti Korbach fertigt weniger Reifen

Korbach. Wegen rückläufiger Aufträge hat das Continental-Reifenwerk Korbach einige seiner hochgesteckten Produktionsziele für das Jahr 2012 angepasst, So sollen in diesem Jahr in Korbach nicht mehr rund elf Millionen Autoreifen, sondern „nur" 10,6 Millionen gefertigt werden, , berichtete Werksleiter Lothar Salokat am Montag.

Geringfügig verringert worden sei auch die für 2012 geplante Stückzahl im Bereich Industriereifen. Stabil sei der Bereich Zweiradreifen.

Noch rollt der Reifen im Continental-Konzern. Dies betonte am Montag Conti-Personalvorstand Elke Strathmann bei ihrem Besuch im Werk Korbach. Die zu verzeichnenden Auftragsrückgänge auf den europäischen Märkten habe man durch die Auftragssteigerungen in anderen Regionen (etwa Brasilien, USA) auffangen können. Auch in dieser Hinsicht sei es ein Vorteil, dass Conti weltweit tätig sei, betonte Strathmann. (aha)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.