Detlef Ückert neuer Vorsitzender der Willinger Gemeindevertretung

Willingen. Bei der konstituierenden Sitzung des Willinger Parlaments wurde Detlef Ückert (SPD) zum neuen Vorsitzenden der Gemeindevertretung gewählt. Damit tritt Ückert die Nachfolge von Holger Vogel (FDP) an, der aber weiterhin Mitglied der Gemeindevertretung bleibt.

Ebenfalls ein neues Gesicht erhielt der Gemeindevorstand, neben den bewährten Mitgliedern Manfred Stremme (CDU), Friedrich Koch (FDP), Reinhold Lohmar (SPD) und Karl-Volker Sauer (FWG) kammen Lothar Kesper (SPD) und Willi Gerbracht (CDU) hinzu. Damit ist jede Upländer Fraktion mit mindestens einem Sitz im Gemeindevorstand vertreten, in dem auch Bürgermeister Thomas Trachte sitzt.

Die künftige Sitzvertreilung in Willingen sieht so aus: SPD und CDU haben jeweils zehn Sitze und bilden eine große Koalition, dann folgt die FDP mit sechs und die FWG mit fünf Sitzen. (uli)

Mehr lesen sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Waldeckische Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.