Frau war bei Tour am Knorreichenstieg verunglückt

Hubschrauber rettet gestürzte Radfahrerin am Edersee

+
Mit der Winde eines Polizeihubschraubers wurde die Frau aus dem unwegsamen Gelände herausgeholt.

Asel. Mit der Winde eines Polizeihubschraubers ist eine verletzte Radlerin aus unwegsamem Gelände am Edersee gerettet worden. Im Einsatz waren auch die Wildunger Bergwacht, ein Rettungswagen, die Wasserschutzpolizei und mehrere Ersthelfer.

Nach ersten Informationen war die Fahrradfahrerin am Sonntagnachmittag auf dem Knorreichenstieg gestürzt und dabei so stark verletzt worden, dass eine Behandlung in einem Krankenhaus nötig war. 

Das Problem war jedoch, dass kein Rettungswagen oder ein anderes Fahrzeug die Unfallstelle im Waldgebiet nahe der Aselbucht erreichen konnte. Dies löste einen Einsatz für die Wildunger Bergwacht und die Besatzung eines Polizeihubschraubers aus - die Rettung per Winde, über die der Helikopter verfügt, hatten die Einsatzkräfte in der Vergangenheit mehrfach geübt, unter anderem in Willingen und an den Bilsteinklippen bei Bad Wildungen.

Während Ersthelfer, Rettungswagen-Besatzung und Bergwacht-Mitglieder sich bereits am Boden um die Verletzte kümmerten, nahm der Polizeihubschrauber Kurs auf das Waldstück. Ein Bergwachtler wurde schließlich mit der entsprechenden Ausrüstung hinuntergelassen. In einem speziellen Rettungssack wurde die Verletzte dann per Winde nach oben aus dem Wald hinaus geflogen. Der Hubschrauber landete dann wieder auf einer Wiese an der nächsten Straße, wo der Rettungswagen stand und die Patientin aufnahm.

www.112-magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.