Alter Stollen in der Edersee-Sperrmauer

Edersee, 26. März 2014: Den Stollen in der Sperrmauer des Edersees dürfen nur die Mitarbeiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes Hann. Münden betreten. Er befindet sich im Fuße der 48 Meter hohen Talsperre und verbindet Ost- und Westufer. Auf den alten Mauern des Ganges lastet der Druck von 200 Millionen Tonnen Wasser des Edersees. Talsperren-Wärter Stephan Daude durchläuft diesen Stollen mindestens einmal täglich, um an Dutzenden Messpunkten abzulesen, ob sich die Sperrmauer bewegt. Er hat uns mitgenommen auf einen Kontrollgang.

Rubriklistenbild: © hna

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.