16. bis 18. August

Mauerpower am Edersee: Drei Tage Fest mit Markt und Musik

+
Höhepunkt am Samstagabend: das Sperrmauer-Feuerwerk.

Die „Mauerpower“ am Edersee startet am Freitag mit einem bunten Programm. Schauplatz ist der Sperrmauervorplatz, auf dem sich Tausende von Gäste in den drei Tagen tummeln.

Das Markttreiben beginnt am Freitag, 16. August, um 12 Uhr. Am Samstag und Sonntag öffnen die Stände bereits jeweils um 11 Uhr.

Um 17.30 Uhr am Freitag eröffnet Bürgermeister Klaus Gier mit Ortsvorsteherin Heide Witte und Veranstalter Holger Nieszeri offiziell das Festwochenende. Um 18 Uhr betreten Magnus Ernst & Band die Bühne. Im Gepäck führen sie eigene Songs mit sowie tanzbare, kraftvolle Indie-Rocksongs und Balladen. Eine reife Stimme und ausgefeiltes Gitarrenspiel stellen die Markenzeichen von Magnus Ernst dar.

Ab 20.30 Uhr steigt die „Reiner Irrsinn-Show ganz in Weiß“ mit Schlager-, Party- und anderer Vollgas-Musik. Die Sängerinnen Saskika und Steffi begleiten Irrsinn durch sein vielseitiges Repertoire, das alle im Publikum von den Bänken reißen soll.

Am Samstag folgt ab 12.30 Uhr auf dem Sperrmauervorplatz eine Parade der Mini-Lanz-Bulldogs. Sie bieten Fahrspaß für jedermann als kleinste Lanz Bulldogs der Welt. Ab 15 Uhr gibt die Stadtkapelle Frankenberg ein Platzkonzert mit bekannten Polkas, Walzern, Märschen und modernen Arrangements der Blasmusik.

„Sound of Music“ bilden Haupt-Gig am Samstagabend ab 20 Uhr. Das Gesangsduo beeindruckt mit seinen Stimmen. Die Band besticht laut Ankündigung durch exzellente Musiker und eine überzeugende Bühnenshow. Hits der 70er, Ohrwürmer der 80er oder Lieblingsstücke der 90er finden sich ebenso in ihrem Fundus wie aktuelle Chart-Knaller.

Mit Lichtern geschmückte Boote

Mit dem Einsetzen der Dunkelheit beginnen Boote, geschmückt mit Tausenden von Lichtern, damit, vor der Sperrmauer zu kreuzen. Sie formieren sich zu einer stimmungsvollen „Vorband“ für den Höhepunkt des Abends: das Höhenfeuerwerk auf dem Edersee.

Ein Feuerwerk der Musik entfacht der Musikzug der Wildunger Feuerwehr am Sonntag. Sein Konzert beginnt um 12 Uhr auf dem Sperrmauervorplatz. Gegen 14.30 Uhr heißt es Bühne frei für die „Dance Devils“. Sie reißen ihr Publikum mit rhythmischen und akrobatischen Showeinlagen mit. Ab 15 Uhr bitten die Gutmanns zu Spiel und Spaß beim großen Fußball-Darts. Das Spiel war unter anderem Bestandteil der diesjährigen Wildunger Viehmarktsspiele.

Ab 16.30 Uhr sind noch einmal die Dance Devils an der Reihe, bevor ab 17 Uhr die Siegerehrung mit Preisverleihung für die Spiele das Ende des Festwochenendes einläutet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.