Edersee-Fest „Mauer-Power“ liegt auf Eis

Publikumsmagnet im Jubiläumsjahr: Mauer-Power lockte im vorigen Jahr Tausende auf den Festplatz an der Sperrmauer. Viel Musik, ein Badewannenrennen und ein großes Feuerwerk zählten zu den Höhepunkten der dreitägigen Veranstaltung. Archivfoto:  Hedler

Hemfurth-Edersee. In diesem Jahr wird es voraussichtlich kein Fest unter der Überschrift „Mauer-Power“ auf dem Sperrmauervorplatz in der Ortslage von Edersee geben.

„Die Ortsgemeinschaft wird nicht für die Organisation und Abwicklung der Veranstaltung zur Verfügung stehen“, berichtet Edertals Bürgermeister Klaus Gier. Dies sei in einer gemeinsamen Sitzung von Vertretern des Verkehrsvereins, Feuerwehr, Karnevalsverein und Ortsbeirat deutlich geworden.

„Wir haben auf das Ziel 100 Jahre Edersee hingearbeitet und im vergangenen Jahr ein tolles Fest auf die Beine gestellt“, blickt Ortsvorsteher Jens Schulze zurück. Die Organisation und die Veranstaltung selbst sei aber sehr zeit- und arbeitsintensiv gewesen.

Die Gemeinde Edertal werde nun versuchen, Interessenten zu finden, die das Fest in eigener Regie betreiben wollen. „Das wird aber keine leichte Aufgabe“, ließ Bürgermeister Klaus Gier durchblicken. (ukl)

Mehr lesen Sie in der Samstagausgabe der HNA Waldeckische Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.
Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.