Eröffnung am Twistesee: Gäste begeistert vom neuen Reisemobilhafen

+
Neuer Platz für Camper: Mit einem symbolischen Schnitt durchs rote Band eröffnete Erster Stadtrat Helmut Hausmann (Zweiter von links) den Reisemobilhafen. Mit dabei von links Wetterburgs Ortsvorsteher Gerd Frese sowie Platzbetreiber Sigrid und Ludwig Stümpel.

Twistesee. Vorbei seien die Zeiten, da es hieß „still ruht der See“, sagte Bad Arolsens Erster Stadtrat Helmut Hausmann bei der offiziellen Eröffnung des Reisemobilhafens Twistesee.

Mit dem Wohnmobilstellplatz bereichere ein neues attraktives Aushängeschild die Angebotspalette der Region. Nachdem der Bau eines Campingplatzes gegenüber von Wetterburg nicht verwirklicht werden konnte, sei dieses neue Projekt besonders schnell umgesetzt worden, so Hausmann.

Der Reisemobilhafen am Twistesee im Internet.

Im Umkreis von 60 Kilometern gebe es nichts Vergleichbares: „Die Gäste können anrollen“. Das tat unter anderem Familie Burghardt aus dem Kreis Gütersloh. Angelockt durch den Hinweis in einer Fachzeitschrift, reiste man übers Wochenende an und war begeistert. Als „ruhig, sauber, einfach schön“ beschreibt Renate Burghardt den Reisemobilhafen.

Zum ersten Mal besuchte sie die Gegend und die gefiel ihr gleich „unheimlich gut“. Nicht so weit weg von zu Hause und für einen Kurzurlaub wie geschaffen. Grund zur Freude hatte auch Wetterburgs Ortsvorsteher Gerd Frese. „Ich war ja schon immer Befürworter eines Campingplatzes hier“, sagte er im Gespräch mit der HNA.

Nun sei er froh, dass es mit dem Wohnmobilplatz geklappt habe. Nach Informationen der Fachwelt steigt die Anzahl der Camper in Deutschland stetig an. Derzeit soll es hier 900 000 angemeldete Wohnwagen und Reisemobile geben. (zut)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.