TSV erhöht Mitgliedsbeiträge für Erwachsene

Gegen ein Minus in der Vereinskasse

Ehrungen: Patrick Dölger, Elke Menrath, Hansi Paul, Lieselotte Menrath, Marc Herwede, Elvira Michels, Andreas Schlenke, Günter Rösch, Vorsitzender Hans-Georg Fischer. Foto: Keim

Lütersheim. Der TSV Lütersheim hat seine Mitgliedsbeiträge erhöht: Erwachsene zahlen im Jahr nun 30 Euro anstatt 20.

Ein von Jahr zu Jahr rückläufiger Kassenbestand des TSV Lütersheim hatte den Vorstand gezwungen, über die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge nachzudenken. Problem sind zum einen die rückläufigen Einnahmen bei Heimspielen und Festen und die steigenden Energiekosten. Zudem habe ein Defekt an der Gasanlage im letzten Jahr zu erheblichen Kosten geführt. Einzig der Erlös aus einer Verkaufsveranstaltung und die Ablösesumme eines Spielerwechsels verhinderten in diesem Jahr ein Minus in der Vereinskasse.

Der Vorstand machte während der Jahreshauptversammlung den 40 Anwesenden den Vorschlag, den Jahresbeitrag der Erwachsenen von 20 Euro auf 26 Euro, den Kinderbeitrag von 3 auf 5 Euro und den Jugendbeitrag von 6 auf 10 Euro zu erhöhen. Nach anfänglichen Diskussionen kam aus der Versammlung der Vorschlag, den Beitrag für Erwachsene auf 30 Euro, die Kinder- und Jugendbeiträge dagegen nicht zu erhöhen.

2180 Euro mehr

Bei 218 zahlenden Mitgliedern über 18 Jahre würde dies einen jährlichen Mehrbetrag von 2180 Euro ausmachen. Insgesamt zählt der TSV 267 Mitglieder. Der Änderungsvorschlag wurde von der Versammlung mit zwei Gegenstimmen verabschiedet.

Aus dem zurückliegenden Vereinsjahr berichtete Vorsitzender Hans-Georg Fischer. Osterfeuer, Spielplatzfest, Ofenkuchenessen und Kaffeekränzchen zählten zu den Veranstaltungen. Er dankte der Abteilung Damengymnastik für die Unterstützung beim Spielplatzfest und Ofenkuchenessen und lobte die gute Beteiligung der Fußballer bei einem Arbeitseinsatz auf dem Sportplatz.

Mit Blick auf das bevorstehende 100-jährige Vereinsbestehen im nächsten Jahr bat Fischer die Mitglieder um Vorschläge und Mitarbeit und ernannte ein Festgremium zur Unterstützung des Festausschusses.

Aus den Sparten Kinderturnen, Damengymnastik, Aerobic, Männerturnen und Fußball berichteten die einzelnen Spartenleiter. Hier stellte Astrid Hundertmark fest, dass die Damengymnastik mit 80 Mitgliedern die stärkste und älteste Abteilung im Verein ist. „Wir feiern im nächsten Jahr unser 40-jähriges Bestehen und sind seit dem ohne Unterbrechung aktiv“.

Nicht ganz so positiv fiel der Bericht aus der Fußballabteilung von Trainer Manfred Brenner aus. Für die Mannschaft des TSV war der Abstieg in die A-Klasse nach zwei Jahren Kreisoberliga ein Tiefschlag. Selbst den hohen Erwartungen, die der Mannschaft als Absteiger in die A-Klasse zuteil wurden, konnten die Fußballer bisher nicht gerecht werden, so Brenner. Durch Spielerabgänge stehen effektiv 18 Akteure zur Verfügung und die Trainingsbeteiligung bezeichnete er als „zeitweise beschämend“. Momentan belegt die Mannschaft den elften Tabellenplatz. (ysk) Termine: 23. April Osterfeuer, 13. bis 15. Mai Fahrt zum Bundesligaspiel nach München, 19. Juni Spielplatzfest, 3. Oktober Ofenkuchenessen, 26. November Kaffeekränzchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.