Gemietet und nicht zurück gebracht: Anhänger stand an der Bundesstraße 236

Korbach/Battenberg. Ein in Korbach gemieteter Anänger war seit Donnerstag, 8. Oktober, spurlos verschwunden. Ein Mann Ende 50, hatte bei einem Mietservice gute Absichten vorgespielt, den Anhänger aber nicht wie vereinbart wieder zurück zum Verleih gebracht.

Erst am vergangenen Wochenende war das Gefährt wieder aufgetaucht. Einem aufmerksamen Zeugen war der Anhänger mit grauer Plane und Firmenaufschrift an der Bundesstraße 236 aufgefallen.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand hat der zwar namentlich bekannte, aber flüchtige Betrüger, den Anhänger in der Zeit zwischen dem 9. und dem 15. Oktober offensichtlich im Kreisgebiet oder an Waldeck-Frankenberg angrenzende Landkreise genutzt. Auf der Ladefläche fanden sich nämlich mehrere alte Traktorreifen.

Es wird vermutet, dass der Mann die Entsorgung dieser Altreifen mit betroffenen Landwirten im Vorfeld vereinbart hat und auch dafür bezahlt worden ist. Von einer ordnungsgemäßen Entsorgung kann in diesem Fall jedoch nicht gesprochen werden.

Um dem flüchtigen Mann langfristig das betrügerische Handwerk zu legen, werden betroffene Landwirte oder auch andere Zeugen, die etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Korbach unter der Telefon 0 56 31-97 10 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (nh/kme)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.