Vier Schützen lieferten sich spannendes Finale beim Adler- und Königsschießen

Jugendleiter holt den Titel

Die neuen Majestäten des Bergheimer Schützenvereins im Kreis ihrer Ritterschaft (von links): Walter Rese, Ute Krüger, Königspaar Gabi und Matthias Wardelmann, Steffen Mohr, Melanie und Burkhard Schmidt. Kniend: Cedric Dehnert, König Moritz Krüger, Svenja Wardelmann. Foto:  Himstedt

Bergheim. Auftakt des Bergheimer Schützenfestes bildete das Adler- und Königsschießen. Unter drei Mitstreitern war es Matthias Wardelmann, der den Rumpf des Holzadlers mit dem 450., dem „goldenen Schuss“ zu Fall brachte. Neuer Jugendkönig wurde Moritz Krüger.

Die amtierende Königin Ute Krüger eröffnete mit dem ersten Schuss den spannenden Wettstreit um die Trophäen des Holzadlers. Die Krone sicherte sich Steffen Mohr (66. Schuss), während der spätere König Matthias den Ring (36. Schuss) abschoss. Der Reichsapfel ging an Melanie Schmidt (64. Schuss). Das Zepter schoss Ute Krüger (89. Schuss) und Walter Rese erlegte den rechten Flügel (30. Schuss). Den Kreis der sechs Ritter vervollständigte Burkhard Schmidt, indem er den linken Flügel (46. Schuss) abschoss.

Aktiver Gewehrschütze

Dann wagten es nur noch vier Schützen, auf den verbliebenen Rumpf anzulegen. Nach insgesamt 450 Schuss Munition fiel er von der Stange, und Matthias Wardelmann freute sich riesig über den Titelgewinn, zählte er doch schon seit einigen Jahren zu den Bewerbern um die Königswürde. Wardelmann (47) ist gelernter Großhandelskaufmann und gehört seit 32 Jahren als aktiver Gewehrschütze dem Bergheimer Schützenverein an. Im Vorstand arbeitet er als Jugendleiter mit und ist stellvertretender Jugendleiter im Schützenkreis 23. Zur Königin wählte er seine Ehefrau Gabi, die bereits von 2010 bis 2012 Schützenkönigin war. Sein Adjutant ist Martin Pflücker.

Dreistündiges Duell

Auch die Jugendlichen des Vereins ermittelten mit dem Luftgewehr ihren neuen Regenten. Die Krone ging an Patrick Klaus und Svenja Wardelmann sicherte sich den Ring, während Cedric Dehnert den rechten Flügel erlegte. Neuer Jugendkönig wurde Moritz Krüger, der sich mit Cedric Dehnert ein fast dreistündiges Duell mit 270 abgegebenen Schüssen lieferte und nun die Nachfolge von Svenja Wardelmann antritt. Moritz (16) ist Schüler am Wildunger Stresemann Gymnasium und nimmt seit einem Jahr aktiv als Luftgewehrschütze am Vereinsleben teil.

Nach dem sportlichen Wettstreit gab die amtierende Königin Ute Krüger ihr Abschiedsessen und mit Pokalschießen und einer Kaffeetafel klang das 27. Bergheimer Königsschießen aus. Die feierliche Proklamation der neuen Würdenträger sowie ihrer Ritter findet am Samstag, 4. Oktober, um 20 Uhr in der Festhalle in Affoldern statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.