Kein aktuelles Programm

Hintergründe unklar: Kino geschlossen – für immer?

Ohne Hinweis: In den Schaufenstern und am Eingang des Rex Kino Centers wird nicht über die Schließung informiert. Foto: Hermann

Korbach. Fakt ist: Das Rex Kino Center in Korbach ist geschlossen. Offen ist, ob die Schließung nur vorübergehend oder für immer gilt. Über die Gründe werden Kinofans weder per Aushang am Gebäude in der Bahnhofstraße 9 noch auf der Internetseite oder am Telefon informiert. Dort hören Anrufer lediglich:

"Der Anschluss ist zurzeit nicht erreichbar.“ Zum Programm dieser Woche (2. bis 8. August) findet sich unter www.rexkinocenter.delediglich der Hinweis: „Für diese Programmwoche steht noch kein Programm zur Verfügung.“

Licht ins Dunkel vermochten am Freitag auch nicht die Anfragen unserer Zeitung bei dem früheren sowie bei dem bisherigen Betreiber des Korbacher Kinos zu bringen. Der ehemalige Geschäftsführer Jürgen Karsch, der sich Ende 2012 zurückgezogen hatte, verwies auf seinen langjährigen Mitbetreiber und Nachfolger Michael Metzmeier. Metzmeier indes bestätigte die gegenwärtige Schließung des Kinos. Ob, wann und wie es weitergehe, darüber vermochte er aber nach eigenem Bekunden keine Angaben zu machen.

Anfang 2011 musste Metzmeier die Schließung des Bad Arolser Rubin- und Residenzkinos verkünden. Damals begründete der Betreiber dies mit dringend notwendigen, aber nicht zu stemmenden Investitionen. Auch im Rex Kino Center in Korbach stehen Investitionen an, etwa in die 3D-Technik. Dies ist mit ein Grund dafür, warum zuletzt immer mehr Filme erst später oder gar nicht im Korbacher Kino zu sehen waren. (aha)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.