Lkw kollidierte beim Linksabbiegen mit Auto

Symbolfoto:  dpa

Willingen. Ein Lkw-Fahrer hat am Donnerstag beim Linksabbiegen ein Auto übersehen: Der Lastwagen „rasierte“ die linke Front des Wagens, der anschließend nicht mehr fahrbereit war.

Das Ehepaar im Auto und der Brummifahrer kamen mit dem Schrecken davon. Der Schaden summiert sich laut Polizei auf mindestens 8000 Euro. Der 63 Jahre alte Autofahrer aus Winterberg und seine Ehefrau befuhren mit ihrem Auto am Donnerstag gegen 13.45 Uhr die Straße Zum Hohen Einberg in Willingen.

An der Einmündung zur vorfahrtberechtigten Briloner Straße musste der Golffahrer wegen anderer Fahrzeuge anhalten – unter anderem näherte sich von rechts aus Richtung Brilon kommend ein Lkw. Dessen 22 Jahre alter Fahrer einer Gudensberger Spedition wollte nach links in den Hohen Eimberg einbiegen.

Dabei übersah der Lasterfahrer den stehenden Golf oder er wählte beim Abbiegen einen zu engen Radius – das Ergebnis war jedenfalls eine unsanfte Berührung zwischen Lkw und Auto: Mit der Tankabdeckung und dem Unterfahrschutz der linken Fahrzeugseite rammte der Lastwagen die linke Front und die Seite des wartenden Autos.

Am Auto entstand ein Schaden von mindestens 6000 Euro, der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Am Lkw wurden Tankabdeckung und Unterfahrschutz sowie ein Reifen beschädigt. Erst nachdem dieser gewechselt war, konnte der Lastwagen die Fahrt fortsetzen. Hier beträgt der Schaden etwa 2000 Euro.

www.112-magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.