Korbach: Junge Männer überschlagen sich mit Autos

+

Korbach. Zwei Unfälle, bei denen sich junge Männer mit ihren Autos überschlugen, haben sich am Freitagabend und am frühen Samstagmorgen im Dienstbezirk der Korbacher Polizei ereignet. Beide Fahrer kamen vorsorglich ins Krankenhaus.

Der erste Unfall passierte gegen 22 Uhr auf der Bundesstraße 251 zwischen Meineringhausen und Korbach: Dort war ein 19-jähriger Korbacher mit einem VW Polo in Richtung Korbach unterwegs, als er wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Straße in einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Der Pizzabote kam nach links von der B 251 ab, schleuderte durch den Graben, überschlug sich und blieb auf dem Fahrzeugdach liegen. Die Besatzung eines Rettungswagens brachte den leicht verletzten 19-Jährigen zur weiteren Untersuchung ins Stadtkrankenhaus nach Korbach. Am Polo war durch den Überschlag Totalschaden entstanden.

Unachtsamkeit ist nach Einschätzung der Beamten die Ursache für einen ähnlichen Unfall am frühen Samstagmorgen: Ein ebenfalls 19-Jähriger kam gegen 5.20 Uhr auf gerader Strecke von der Kreisstraße 57 zwischen Lengefeld und Nordenbeck ab. Auch der VW Golf des jungen Korbachers überschlug sich dabei, es entstand auch in diesem Fall Totalschaden am Fahrzeug. Rettungskräfte brachten den jungen Mann vorsorglich ins Korbacher Krankenhaus.

Die Schäden belaufen sich jeweils auf mehrere tausend Euro. Beide Männer seien nicht alkoholisiert gewesen, hieß es am Morgen von der Korbacher Polizei.

www.112-magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.