Korbach: Umleitungen wegen Schweighöfer-Dreh

Korbach. Die Stadt Korbach soll nun kurzfristig doch als Kulisse für den neuen Schweighöfer-Film „Der Schlussmacher“ dienen. „Am kommenden Wochenende wird der riesige Filmtross das Geschehen rund um die Korbacher Kirchen in der Altstadt bestimmen“, kündigte Bürgermeister Klaus Friedrich an.

Nach Angaben des Ordnungsamtes sind für die Dreharbeiten ab Freitagabend sowie am gesamten Samstag und Sonntag einige Straßensperrungen und Umleitungen erforderlich.

Lesen Sie auch

- Dreh mit Matthias Schweighöfer in der Garvensburg in Züschen

- Dreh am Edersee: Matthias Schweighöfer zerlegte Mercedes - Komparsen gesucht

Die Kilianskirche und die Nikolaikirche werden im Mittelpunkt der Filmaufnahmen stehen. Im Bereich der Nikolaikirche werden die Kirchstraße zwischen Ascher und Oberstraße sowie die gesamte Unterstraße für den Verkehr voll gesperrt. Hier werden bereits Freitagabend zahlreiche Technik- und Versorgungsfahrzeuge auf den Verkehrsflächen aufgestellt.

In der Kirche werden neben den Schauspielern noch circa 150 Komparsen zum Einsatz kommen. Der Wochenmarkt am Samstag auf der Rotunde am Obermarkt sei von den Dreharbeiten aber nicht betroffen, heißt es.

Die Stechbahn wird ab der Einmündung Heumarkt für einzelne Szenen ebenfalls voll gesperrt. Vorübergehend wird auch die Zufahrt von der Enser Straße nicht möglich sein, da im Bereich des Gasthauses Zur Waage ein Autokran aufgestellt wird, der eine Luftaufnahme (Top Spot) der gesamten Kirche möglich machen soll. Sobald die Sequenzen abgedreht sind, werden die Sperrungen in diesem Bereich wieder zurückgenommen.

Stadtbus ebenfalls betroffen

Der Anliegerverkehr wird nach Angaben der Stadt gewährleistet sein. Während des gesamten Wochenendes stehen Crewmitglieder für Anwohnerfragen zur Verfügung. Am Samstag wird auch ein Ordnungspolizeibeamter für temporäre Verkehrsregelungen vor Ort sein. Der Stadtbusverkehr ist am Samstag ebenfalls betroffen. Es wird gebeten, die Aushänge an den Haltestellen sowie die Informationen der Fahrer zu beachten. (nh/aha)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.