Korbacher Mädchen ziehen bei Russisch-Bundescup ins Finale ein

Qualifizierten sich für das Finale: Arina Konovalenko (links) und Anna-Lena Ebert von der Alten Landesschule (ALS) in Korbach gewannen als Bundescup-Hessenteam die Russisch-Runde in Marsberg. Foto: nh

Korbach. Arina Konovalenko und Anna-Lena Ebert von der Alten Landesschule haben die Regionalrunde des Bundescups „Spielend Russisch lernen“ gewonnen. Das Finale findet im Europa-Park Rust statt.

Arina Konovalenko und Anna-Lena Ebert von der Alten Landesschule (ALS) in Korbach haben sich in Marsberg gegen mehrere nordrhein-westfälische Teams durchgesetzt. Zur Belohnung reisen sie am letzten Oktoberwochenende zum großen Finale in den Europa-Freizeitpark in Rust.

Lucia Folta, Russischlehrerin an der ALS, beglückwünschte Arina und Anna-Lena als schulinterne Siegerinnen des Wettbewerbs nun auch zum Gewinn der Regionalen Russisch-Runde.

„Wichtiger denn je“

„Junge Leute für die russische Sprache zu begeistern, ist wichtiger denn je“, sagte Martin Hoffmann vom Deutsch-Russischen Forum. (nh/aha)

Seit wann der Wettbewerb organisiert wird, lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Waldeckische Allgemeine

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.