Kreis investiert: Sechs Millionen Euro fließen in die Straßen

+

Waldeck-Frankenberg. Eine Summe von sechs Millionen Euro will der Kreis Waldeck-Frankenberg in diesem Jahr in seine Straßen investieren. Fördergelder gibt es für die Arbeiten nicht.

Gegenüber dem Vorjahr soll fast eine Million Euro mehr - nämlich rund 2,5 Millionen Euro - in die Erneuerung von Straßendecken fließen. Weil diese nicht förderfähig seien, belasteten sie den Haushalt in vollem Umfang, sagte der Erste Kreisbeigeordnete Jens Deutschendorf.

Nach der Liste sollen 2015 folgende Kreisstraßen grundhaft erneuert werden:

• K 1 von Rhoden bis Wethen (Teilstück/geschätzte Gesamtkosten: 400.000 Euro)

• K 4 von Külte bis zur L 3080 (400.000 Euro)

• K 28 zwischen Böhne und Königshagen (190.000 Euro)

• K 71 Giebringhausen in Richtung Heringhausen (Teilstück/105.000 Euro)

• K 78 Mühlhausen bis zur K 77 (130.000 Euro)

• K 99 Ortsdurchfahrt Oberholzhausen

• K 99 Willersdorf bis Oberholzhausen (420.000 Euro)

• K 100 zwischen Mohnhausen und Oberholzhausen (Teilstück/130.000 Euro)

• K 114 Battenberg-Hobe bis zur K 115 (280.000 Euro).

Rund zwei Millionen Euro will der Kreis in diesem Jahr in Um- und Ausbauten von Straßen investieren, die von Bund und Land gefördert werden. Das gilt für den Bau des Kreisverkehrsplatzes K 25 am Korbacher Südring (Kreisanteil an den Kosten: 200.000 Euro) und für den Ausbau der K 52 zwischen Immighausen und Thal-itter (1,6 Millionen Euro).

Schon im Frühjahr soll nach Deutschendorfs Angaben der Ausbau der K 118 in der Ortsdurchfahrt Birken-bringhausen (510 000 Euro) und der K 126 in der Ortsdurchfahrt Frankenberg (750 000 Euro) beginnen. Diese Ausbauten waren bereits 2014 vorgesehen, aber noch verschoben worden.

Von Andreas Hermann

Ein Betrag von weiteren 2,3 Millionen Euro ist für die Unterhaltung und Instandsetzung der Kreisstraßen vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.