Bindung zur Kirche in der Region vertiefen

Landeskirche will junge Pfarrer gewinnen: 500 Euro im Monat für Studenten

+
Vor der Vöhler Kirche: Lena Dawin ist Studentin fürs evangelische Pfarramt und absolviert derzeit ihr Gemeindepraktikum in Vöhl. Das Konzept der Landeskirche, den theologischen Nachwuchs stärker zu fördern, findet sie gut. Offen sei, ob das Konzept auch erfolgreich wird.

Waldeck-Frankenberg. Die christlichen Kirchen in Deutschland verlieren weiterhin Mitglieder, und es wird zugleich schwieriger, junge Pfarrerinnen und Pfarrer zu finden - insbesondere in ländlichen Gebieten.

Die Evangelische Landeskirche von Kurhessen-Waldeck hat deshalb ein Modellkonzept beschlossen.

Pfarramtsstudenten sollen künftig mit einem Stipendium von 500 Euro monatlich gefördert werden. Parallel will die Landeskirche den theologischen Nachwuchs stärker im Studium und im Beruf begleiten und damit die Bindung zur Kirche in der Region vertiefen.

Das gilt für Pfarramt und Lehrerausbildung in Religion gleichermaßen. Tenor: „Wir möchten den Theologiestudierenden ihre Landeskirche lieb und wichtig machen“, wie es Prälatin Marita Natt formuliert, Stellvertreterin des Bischofs Professor Martin Hein (Kassel).

Dahinter steckt zum einen die Not, junge Menschen für den Pfarrberuf zu gewinnen - und den „Landnachteil“ auszugleichen. „Städtische Zentren werden von den Studenten bevorzugt“, schildert Dr. Regina Sommer (Kassel), Ausbildungsreferentin bei der Landeskirche und Professorin an der Uni Marburg.

Die Vorstellung vom Pfarrberuf auf dem Lande, etwa bei der „Kurhessischen Waldkirche“, wie junge Leute salopp sagen, schreckt manchen offenbar ab. Deshalb geht es im Konzept der Landeskirche auch darum, erfahrene Pfarrerinnen und Pfarrer künftig als Mentoren einzubinden, die Studenten als Ansprechpartner aus der Region begleiten.

Zugleich sollen Lehramtsstudenten für Religionsunterricht eine stärkere Vernetzung bei der Ausbildung an der Uni Kassel erhalten.

Mit dem Modellprojekt, insbesondere der Förderung mit Stipendien, geht Kurhessen-Waldeck einen völlig neuen Weg innerhalb der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Von Jörg Kleine

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.