Besucherstatistik erstellt

Umfrage: Die meisten Besucher sind zum Wandern in Nationalpark

Urwaldsteig Edersee Lindenberg-Route bei Basdorf .

Waldeck-Frankenberg. Die meisten Gäste kommen zum Wandern in den Nationalpark Kellerwald-Edersee. Und sie suchen vor allem das Naturerlebnis und die Stille.

Das hat die aktuelle Besucherbefragung ergeben. Insgesamt wurden 876 Personen im Vorjahr befragt. Auch Besucherzahl und Aufenthaltsdauer hat man gemessen: mit automatischen Geräten wie Bodenplatten und Sensoren, die der Gast nicht wahrnimmt. Ein Ergebnis: 61 Prozent der Befragten gaben Wandern als bevorzugte Erholungsaktivität an. 18 Prozent der Besucher kamen zum Spazierengehen, acht Prozent waren Mountainbiker, sieben Prozent Tourenradfahrer.

Die Zahl der Wanderrouten im Nationalpark bewerten knapp 90 Prozent der Befragten mit mindestens „gut“, ebenso die Wegequalität. Info- und Hinweisschilder an den Eingängen und die Beschilderung im Park wurden von mehr als 80 Prozent mit mindestens „gut“ bewertet. „Mit diesem Ergebnis werden unsere Anstrengungen bei der Wegeführung und -gestaltung sowie der gut wieder erkennbaren Beschilderung belohnt“, sagte Jutta Seuring, stellvertretende Leiterin des Nationalparks.

Dieser erstellt sein Besuchermonitoring mit der Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie der Universität Göttingen. Gemeinsam mit Forstwissenschaftler Jochen Schaub wurden nun die Ergebnisse präsentiert.

Ein Nationalpark solle neben dem Schutz der natürlichen Prozesse auch der naturkundlichen Bildung und dem Naturerlebnis der Bevölkerung dienen. Doch durch Freizeitnutzung könne es zu einer Gefährdung von Zielen des Nationalparks kommen. Hierunter fällt etwa die Störung sensibler Tierarten bei der Brut (Schwarzstorch). „Für den Nationalpark ist es sehr wichtig, potentielle Konflikte mit Nationalparkzielen oder unter Besuchergruppen zu identifizieren“, erklärte Seuring. Das sei ein Ziel des Monitorings. (zhl/mam)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.