21 Millionen Euro für Straßenbau in Waldeck-Frankenberg

Es wird gebaut: An 19 Bundes- und Landesstraßen im Kreis wird in diesem Jahr Hand anlegt. Auch in der Ortsdurchfahrt Freienhagen (unser Bild), Ortsteil der Stadt Waldeck, wird zwischen Juli und Oktober die Straßendecke erneuert. Foto: Deutschländer

Waldeck-Frankenberg. In das Straßennetz des Landkreises Waldeck-Frankenberg fließen dieses Jahr mehr als 21 Millionen Euro.

Allein 15,2 Mio. davon sollen in die Erneuerung und Instandsetzung von Bundes- und Landesstraßen investiert werden, gab das Straßen- und Verkehrsmanagement Hessen Mobil jetzt bekannt. Zuvor hatte der Landkreis bereits angekündigt, knapp sechs Mio. Euro in seine Kreisstraßen zu investieren.

Für die Bundes- und Landesstraßen sollem im Kreis insgesamt 19 Bauvorhaben umgesetzt werden. „Wir haben eine ganze Menge vor der Brust“, sagte Ferdinand Weber, Regionaler Bevollmächtigter Nordhessen von Hessen Mobil bei der Vorstellung der Projekte auf einer Pressekonferenz.

90 Mio. Euro stellt das Land Hessen in diesem Jahr für die Sanierung von Landesstraßen zur Verfügung, knapp elf Mio. Euro fließen in Bauprojekte im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Weitere 4,5 Mio. Euro werden aus Bundesmitteln vor Ort verbaut. (mam/ld)

Wo gebaut wird und mit Umleitungen zu rechnen ist, lesen Sie in den gedruckten Donnerstagsausgaben der HNA in Waldeck-Frankenberg.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.