Jäger verlangte 500 Euro für Hilfe und Baum

Im Wald festgefahren: Mann mit geklautem Weihnachtsbaum erwischt

Schreufa/Sachsenberg. Ein Weihnachtsbaum-Dieb ist am frühen Morgen des 23. Dezember in einem Waldgebiet zwischen Schreufa und Sachsenberg von einem Jäger auf frischer Tat ertappt worden.

Der 28-Jährige hatte sich mit seinem Auto auf einem matschigen Waldweg festgefahren - den frisch geschlagenen Nadelbaum im Kofferraum.

Bevor der Jäger die Polizei anrufen konnte, räumte der Frankenberger den Diebstahl ein. Er bot an, den Baum zu bezahlen, außerdem würde er dem Jäger mit 50 Euro das Herausziehen seines Autos vergüten.

Der Jäger stellte eine eigene Rechnung auf: 200 Euro für das Bergen des Autos, 100 Euro dafür, dass keine Anzeige erstattet wird, und 200 Euro für den Weihnachtsbaum. Also 500 Euro, die der Dieb sofort bezahlen sollte. Ansonsten würde der Jäger die Polizei verständigen, die mitsamt einem Bergungsunternehmen anrücken würde.

Nach kurzer Überlegung sagte der 28-Jährige zu, die 500 Euro zu bezahlen, die beide gemeinsam im Geländewagen des Jägers bei einer Bankfiliale in Sachsenberg holten. Auch der Jäger hielt sein Wort und zog den Ford mit Seilwinde aus dem Matsch.

Einen Teil des Geldes werde der Jäger dem Waldbesitzer geben, in desen Bestand der Baum geschlagen wurde, sagte er gegenüber 112-magazin. Die 200 Euro für das Bergen des Ford möchte er behalten. Die 100 Euro für die unterlassene Anzeige würden einer gemeinnützigen Institution zugeführt.

www.112-magazin.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.