Krimiautorin Ingrid Noll beim Literarischen Frühling

. Foto: nh/Renate Barth/© Diogenes Verlag

Waldeck-Frankenberg. Ingrid Noll, die große Dame des deutschen Krimis, ist ein Stargast des Literatur-Festivals.

Vom 9. bis 17. April 2016 findet der Literarische Frühling in der Heimat der Brüder Grimm zum fünften Mal statt - ab 1. Dezember werden die Veranstaltungen buchbar sein.

Der Literarische Frühling geht im Jahr 2016 in seine fünfte Runde. Veranstalter sind drei führende Hotels aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg. Zu den mehr als zwei Dutzend Lesungen, Diskussionen, Präsentationen und Workshops werden wieder namhafte Schriftsteller, Schauspieler und Moderatoren erwartet. Unter ihnen ist die Beststeller-Autorin Ingrid Noll, die zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Verfassern von Kriminal-Romanen zählt.

„Wir freuen uns außerordentlich, dass Ingrid Noll uns eine Zusage gegeben hat“, erklärte die Journalistin und Schriftstellerin Christiane Kohl im Namen der drei Veranstalter. „Auch in Nordhessen hat diese sensible und gewandte Erzählerin Tausende begeisterter Leserinnen und Leser, die nun Gelegenheit haben, ihr Idol einmal persönlich kennen zu lernen.“

Mit Ingrid Noll wird erstmals eine Krimi-Autorin beim Literarischen Frühling präsentiert. „Das geschieht auf vielfachen Wunsch, wir werden ab sofort immer einen guten Kriminalroman mit im Programm haben“, berichtet Christiane Kohl.

Weitere Einzelheiten des Programms für 2016 werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben und auf der Website www.literarischer-fruehling.de sichtbar gemacht. Wie in den Vorjahren gibt es auch wieder eine Küchenlesung, mehrere Lese-Dinner und weitere Lesungen „an authentischen Orten“.

Der Ticketverkauf soll ab 1. Dezember beginnen. (nh/mab)

Mehr über Ingrid Noll und das Literaturfestival lesen Sie in der gedruckten Mittwochausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.