Kunterbunt und ziemlich kreativ: Karnevalsfestzug in Wrexen

Aufwändige Kostüme: Der Kegelclub Dufte Bienen hatte viel Zeit in die Jungbrunnen-Kostüme investiert. Ein Frosch durfte natürlich nicht fehlen. Fotos:  Renner/Emde

Wrexen. Bei strahlendem Sonnenschein und unter den Augen von hunderten Zuschauern zog am Samstagmittag der Wrexer Karnevalsfestzug durch den Ort. 24 Gruppen waren dabei.

Der Fanfarenzug aus Mengeringhausen machte den Anfang und sorgte an der Spitze des kunterbunten Festzugs für die passenden Klänge. Es folgten Tetris-Bausteine, präsentiert vom KC Mähdrescher, märchenhafte Figuren des Reitvereins und der Kegelclub Dufte Bienen, die viel Mühe in ihre Kostüme investiert hatten. Die Damen waren als Jungbrunnen unterwegs - mit Springbrunnen auf dem Kopf. Zurück in die Steinzeit ging es mit den Jungs von der Diemelklause, die als Flintstones vertreten waren. Im Sträflingsoutfit der bekannten Panzerknacker waren die Jungs vom Biggenbusch im Festzug - glücklicherweise begleitet von einigen Polizisten.

Karnevalsfestzug Wrexen

Trickfilmfiguren hatten sich die Wrexer Allstars ausgesucht: die Simpsons. Eine tolle Show zeigten die Hausfrauen. Sie simulierten ein wildes Kirmes-Fahrgeschäft. Kinder der Wrexer Grundschule schlossen am Ende als Indianer. Besonders bejubelt wurden das Prinzenpaar sowie das Kinderprinzenpaar, die von Garden sowie Elferrat begleitet wurden.

Ein besonderer Hingucker war Diemelstadts Bürgermeister Elmar Schröder. Er war als Hippie mit wuscheliger Perücke, Bart und Schlaghosen dabei. Viele Zuschauer waren selbst in tolle Kostüme geschlüpf, um den Festzug zu bejubeln.

Vor allem bei den jüngsten Besuchern des Festzugs kam das bunte Treiben gut an, denn jede Menge Süßigkeiten wurden von den Gruppen verteilt.

Begleitet wurde der Festzug von mehreren Musikgruppen. Unter anderem waren der Scherfeder Musikverein dabei und der Spielmannszug aus Wrexen. In der Diemelgoldhalle wurde am dem Nachmittag dann weiter gefeiert.

Von Julia Renner

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.