Landau: Schwerer Unfall in der Kurve - Auto überschlug sich

+
Landau: Schwerer Unfall in der Kurve - Auto überschlug sich

Landau. Auf der B450 nahe Landau kam es am Mittwoch gegen 20.10 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach ersten Informationen der Polizei handelte es sich um einen Alleinunfall.

Der Fahrer eines Ford befuhr die B450 von Wolfhagen kommend in einer Gefällstrecke in Richtung Bad Arolsen.

Aus bisher noch nicht geklärter Ursache kam das Auto des Mannes im Kurvenbereich in die Bankette, krachte gegen eine Leitblanke und schleuderte in Richtung eines Parkplatzes. Im weiteren Verlauf riss es ein Parkplatzschild um, fuhr eine Böschung hinauf und überschlug sich.

Beim Eintreffen der Feuerwehr waren alle Personen bereits aus dem Fahrzeug gestiegen. Ein Insasse war herausgeschleudert worden. Nach ersten Erkenntnissen gab es zwei schwer verletzte Personen, die nach einer ärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle mit den Rettungshubschraubern Christoph 44 aus Göttingen und Christoph 13 aus Bielefeld in Krankenhäuser gebracht wurden.

Landau: Schwerer Unfall in der Kurve - Auto überschlug sich

Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Wie es zu dem schweren Unfall kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Die B450 war für die Dauer der Rettungsmaßnahmen voll gesperrt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.