Landau: Auf Rückweg von Strother Salatkirmes verunglückt

Landau. Ein alkoholisierter 20-Jähriger ist nach einem Kirmesbesuch verunglückt. Er und sein Begleiter wurden schwer verletzt.

Nach Angaben der Bad Arolser Polizei waren der 20-Jährige und sein ein Jahr jüngerer Begleiter am Sonntag gegen 5.10 Uhr auf dem Heimweg von der Strother Salatkirmes nach Landau. Kurz vor dem Ziel, am Ortseingang von Landau aus Richtung Volkhardinghausen kommend, verlor der Fahrer die Kontrolle über den auf seinen Vater zugelassenen Audi A3. Bei dem Unfall erlitten der Fahrer und sein Begleiter schwere Verletzungen.

Der Bad Arolser Notarzt und die Besatzungen zweier Rettungswagen rückten zur Unfallstelle aus und versorgten die beiden jungen Männer. Den Fahrer lieferten die Rettungskräfte ins Arolser Krankenhaus ein. Weil er unter Alkoholeinfluss stand, nahm ein Arzt dort auch die von der Polizei angeordnete Blutprobe. Die Polizei zog den Führerschein ein. Den Beifahrer brachten die Retter ins Kasseler Klinikum.

Weil bei dem Unfall Betriebsstoffe ausgelaufen waren, alarmierte die Leitstelle auch die Feuerwehren aus Bad Arolsen und Landau. Die 35 ausgerückten Kameraden streuten das Öl ab und nahmen das Bindemittel anschließend wieder auf. www.112-magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.