Bei Sachsenberg: Smart landet auf dem Dach

+
Unfall zwischen Schreufa und Sachsenberg: Dieser Smart landete neben der Fahrbahn auf dem Dach. Feuerwehrleute stellten den Kleinwagen wieder auf die Räder. 

Sachsenberg. Mit ihrem Smart-Kleinwagen auf dem Dach gelandet ist eine 26 Jahre alte Frau am Mittwochmittag.

Die junge Frau war mit ihrem Kleinwagen auf der Landesstraße 3076 aus Schreufa in Richtung Sachsenberg unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen, so ein Polizeibeamter an der Unfallstelle, sei die Frau in einer leichten Rechtkurve nach links von der Fahrbahn abgekommen. Der Kleinwagen geriet auf die unbefestigte Bankette, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Da der Rettungsleitstelle eine eingeklemmte Person gemeldet worden war, eilte ein Großaufgebot von Feuerwehrleuten und Rettungssanitätern zur Unglückssstelle. 25 Feuerwehrleute aus Sachsenberg, Rhadern und Goddelsheim sowie aus Frankenberg waren mit fünf Fahrzeugen vor Ort. Die Einsatzleitung hatte der stellvertretende Stadtbrandinspektor von Lichtenfels, Dirk Klein.

Doch Ersthelfer hatten die junge Frau schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr befreit. Die 26-Jährige kam zur stationären Behandlung ins Krankenhaus.

Feuerwehrleute regelten den Verkehr und beseitigten die Unfallspuren. Den Schaden am Auto schätzt die Polizei auf etwa 5000 Euro. (off)

Fahrerin verletzt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.