Von Gemeindebrandinspektor Bernd Schenk überreicht

Für mehr Sicherheit: Feuerwehren erhalten Kohlenmonoxid-Warner

+
Nahmen die CO-Warner von Gemeindebrandinspektor Bernd Schenk (rechts) in Empfang: (von links) Ralf Schäfer, Harald Ditmeier, Sebastian Bönisch, Bernd Weber und Björn Schüttelhöfer.

Schmittlotheim. Sie sehen klein und unscheinbar aus, doch sie haben es in sich: CO-Warner. Sechs Warner hat Gemeindebrandinspektor Bernd Schenk jetzt überreicht.

Bei einer kleinen Feierstunde wurden je zwei Wehrführer und zwei Stellvertreter aus der Großgemeinde Vöhl durch Bürgermeister Matthias Stappert vereidigt. Außerdem überreichte Gemeindebrandinspektor Bernd Schenk CO-Warner und zusätzliche Warnwesten für die Einsatzleiter.

Die CO-Warner hat die Gemeinde für die Feuerwehren aus Basdorf, Buchenberg, Dorfitter, Ederbringhausen, Herzhausen und Vöhl angeschafft. Ausschlaggebend für die Anschaffung der jeweils 330 Euro teuren Geräte war ein großer Einsatz auf dem Campingplatz Teichmann im Januar.

Das farb- und geruchslose Gas Kohlenstoffmonoxid sei ohne diese Messtechnik nicht wahrnehmbar, könne aber zu ernsten Gesundheitsschäden oder sogar zum Tod führen. „Die kleinen Geräte des Modells Dräger Pac 7000 CO bieten unseren Einsatzkräften ein erhöhtes Maß an Sicherheit“, ist sich Bürgermeister Matthias Stappert sicher.

Bürgermeister Stappert vereidigte (von links) Adolf Wagner, Oliver Bönisch, Detlef Schembowski und Sebastian Bönisch.

Gerade weil die Gefahren und damit auch die Herausforderungen für die freiwilligen Helfer der Feuerwehr immer vielfältiger würden, sei es umso erfreulicher, dass sich in den Ortsteilwehren immer wieder Menschen bereit erklären, Verantwortung zu übernehmen.

So konnte Stappert den bisherigen Stellvertreter Adolf Wagner für zwei Jahre zum Wehrführer von Harbshausen ernennen. Als Stellvertreter rückt Detlef Schembowski nach.

Die Vöhler Feuerwehr wird nun von den beiden Brüdern Sebastian Bönisch und Oliver Bönisch geleitet. Der bisherige Wehrführer Thomas Grill hatte seinen Posten aus gesundheitlichen Gründen abgegeben, und sein Stellvertreter Philipp Müller sah sich nach einem Umzug nicht mehr in der Lage, das Amt zu bekleiden.

Von Heike Saure

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.