Meineringhausen: Mit Kuchen und Torten ins Jubiläumsjahr

Meineringhausen. Der Korbacher Ortsteil feiert seine 775-jährige Geschichte. Am Sonntag begann das Programm, das in mehreren Schritten über das ganze Jahr gefeiert wird, mit einem kurzweiligen Festakt in der Walmehalle. Am Nachmittag gab es unter anderem ein großes Kuchen- und Tortenbufett.

Die Bewohner schaffen mit dem Fest Bleibendes: Jung und Alt wachsen zusammen, das Zusammengehörigkeitsgefühl wird gestärkt. Darin waren sich die Redner einig, die zum Auftakt der 775-Jahrfeier Meineringhausens Grußworte in der Walmehalle überbrachten.

Landrat Dr. Reinhard Kubat wies darauf hin, dass 70 Jahre Frieden und ein Leben in Gesundheit früher nicht selbstverständlich waren. In den Dörfern hätten die Menschen früher oft gehungert und die Kinder keine Schulbildung erhalten. Den Meineringhäusern wünschte er, dass das Jubiläum „Kraft für die künftigen Jahre gibt“.

Den Dorfverein unter Vorsitz von Friedhelm Schmidt hob Bürgermeister Klaus Friedrich hervor. Der Verein mit mehr als 100 Mitgliedern zeige die Einheit im und den Einsatz für das Dorf.

Respekt zollte Landtagsabgeordneter Armin Schwarz allen Beteiligten, die das Fest vorbereiten und organisieren. Mit dem Zuwachs der Einwohnerzahl - von der zuvor Friedhelm Schmidt berichtet hatte - schreibe der Ort eine „Erfolgsgeschichte im demographischen Wandel“.

Ortsvorsteher Peter Graß freute sich, dass so viele gemeinsam in das Jubiläumsjahr starten. Er erinnerte an das Fest zum 750-jährigen Bestehen 1990: Wo damals gefeiert wurde, stehen heute Häuser. Und die Neubürger aus diesen Häusern feiern jetzt mit.

Auftakt des Dorfjubiläums Meineringhausen - 775-Jahrfeier

Den Festakt mit erfrischend kurzen Grußworten umrahmte der Jubiläumschor, der sich eigens für das Festjahr zusammengefunden hat. Nach den Reden und vor dem Unterhaltungsprogramm stärkten sich die Gäste mit Spießbraten, Geschnetzeltem und Kaisergemüse. Friedhelm Schmidt dankte den Strother, die „im Hintergrund helfen und arbeiten“. Der Bericht über das Unterhaltungsprogramm folgt in der Dienstag-Ausgabe.

www.dorfverein-775-jahre-meineringhausen.de

Einen kurzen Blick in die Meineringhäuser Geschichte und Informationen aus weiteren Grußworten lesen Sie in der gedruckten Montag-Ausgabe der HNA Waldeckische Allgemeine.

Von Bernd Schünemann

Zeichnungen von Meineringhausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.