Dreimal ans Wasser

Edersee, Twistesee, Diemelsee: Biker-Route für Schmeckefüchse mit Sitzfleisch

+
In unserer Biker-Tour geht es heute gleich drei Mal ans Wasser: Sie führt vom Eder- zum Twistesee und weiter zum Diemelsee.

Rauf und runter: Unsere Drei-Seen-Tour führt vom Eder- zum Twistesee und weiter zum Diemelsee. Auf der Rundfahrt nehmen wir das Sauerland mit und kreuzen das Rothaargebirge. 

HNA 7-Autor Reinhard Berger ist Harleyfahrer und diese Strecke bereits einige Male mit großer Begeisterung gefahren.

Die Route

Start am besten und fast wie immer an der Knallhütte im Süden von Kassel. Wir fahren zunächst über die A 49 bis zur Abfahrt Gudensberg. Dann geht's ein Stück direkt nach Fritzlar und weiter über Geismar nach Affoldern am Edersee. Vorbei am Bikerlokal Zündstoff, dort machen wir auf der Rückreise Halt, führt die Route natürlich über die legendäre Uferrandstraße mit ihren Kurven auf der Nordseite des Edersees.

Die detaillierte Route gibt es hier auf kurviger.de.

In Niederwerbe biegen wir nach Norden ab nach Sachsenhausen, durch Freienhagen und Landau zum Twistesee. Der erste Parkplatz am See bietet eine Gelegenheit, kurz die Beine durchzuschütteln. Denn dann steht eine Fahrt mitten durch Bad Arolsen auf dem Plan, weiter über die L 3078 durch Massenhausen über Vasbeck in den Ort Diemelsee. 

Wir bleiben auf dieser Straße und fahren durch Rhenegge direkt zum Diemelsee. Kleiner Höhepunkt ist die Überquerung des Sees über die Staumauer. Gleich dahinter links abbiegen und ein Stück am See entlang, bis nach einigen hundert Metern das bei Bikern beliebte Lokal Fährhaus auftaucht. Äußeres Merkmal ist der langgezogene Parkplatz direkt an der Straße, inneres Markenzeichen sind die beiden Einkehrmöglichkeiten: rustikal nach Bikerart oder am gedeckten Tisch mit guter Speisekarte und Bedienung – unmittelbar am Wasser. 

Auch dem Edersee statten wir einen Besuch ab.

Jetzt biete ich zwei Möglichkeiten an: Entweder lassen wir's gut sein und kehren zurück oder wir steuern die Rückreise in Richtung Willingen an. Wer sich für die zweite Option entscheidet, fährt über die L 3393, durch Bontkirchen bis nach Schwalefeld. Wer mag, kann kurz vor dem Ort nach Willingen abbiegen. Ich bevorzuge aber die kurvenreiche Route von Schwalefeld aus über Rattlar nach Usseln. 

Dort treffen wir die Biker wieder, die Willingen einen Besuch abgestattet haben. Und so geht's weiter: Hinein ins Rothaargebirge durch Düdinghausen, Oberschledorn nach Medebach. Dort bietet sich eine Rast mitten im Ort an der Kirche an. In Medebach biegen wir ab auf L 740 nach Münden und Dalwigksthal nach Fürstenberg. Wenig später stoßen wir auf B 253 und fahren ein paar hundert Meter nach Herzhausen, wo es rechts abgeht nach Vöhl und Niederwerbe. Und schon befinden wir uns auf wieder auf der Uferrandstraße, die zum Bikerlokal Zündstoff führt. Der Rest ist einfach: Schnell ein Alkoholfreies und einen Burger, dann auf der Hin-Strecke nach Fritzlar und Kassel. Fertig.

Daten

173 Kilometer, Fahrzeit drei Stunden oder besser – mit Genuss – dreieinhalb Stunden.

Tankstellen

Affoldern, Bad Arolsen, Willingen oder Medebach, Herzhausen.

Gastronomie

Zwei Restaurants, Fährhaus und Zündstoff, plus Café in Medebach. Einkehrmöglichkeiten in Willingen, zum Beispiel im Don Camillo, einem Restaurant in einer ehemaligen Kirche (an der Hauptstraße).

Attraktion

Neben den Seen natürlich das Hochsauerland.

Informationen

http://www.bad-arolsen.de/stadtportal/290-0-twistesee.html http://www.diemelsee.de
http://www.edersee.com/

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.