Autobesitzer können WA oder FKB erhalten

Neue Kennzeichen gibt’s ab November

Waldeck-Frankenberg. Ab Anfang November können Autobesitzer in Waldeck-Frankenberg die alten Kfz-Kennzeichen WA und FKB bekommen. Dies gab die Kreis-CDU am Freitag in einer Pressemitteilung bekannt.

Der Landkreis hatte gegenüber der HNA bereits angekündigt, in der kommenden Woche genauere Informationen darüber zu nennen.

Vor vier Monaten hatte der Kreisausschuss entschieden, neben KB wieder WA und FKB zuzulassen. Zuvor hatte es längere Diskussionen um die Wiedereinführung der alten Kennzeichen gegeben, die mit der Gebietsreform 1974 durch das einheitliche KB ersetzt worden waren.

Nach der Reform der Fahrzeug-Zulassungsverordnung vom November 2012 hatten bereits viele deutsche Städte und Landkreise ihre alten Kfz-Kennzeichen wieder eingeführt. Auch in Waldeck-Frankenberg mehrten sich – nach einer ersten Ablehnung durch den Kreisausschuss – die Stimmen für WA und FKB. „Nun wird unser Vorstoß endlich umgesetzt“, teilte der CDU-Fraktionsvorsitzende Karl-Friedrich Frese am Freitag mit.

Die Rückkehr zu den alten Kennzeichen sei freiwillig und von jedem Fahrzeughalter selbst zu finanzieren, erläuterte der CDU-Kreisvorsitzende Armin Schwarz. Das bedeute, dass der Kreishaushalt nicht belastet werde, sondern ab November voraussichtlich sogar steigende Einnahmen habe. (nh/jpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.