Eintrag in Gewerbeauskunft-Zentrale

Ordnungsamt warnt vor Abzockerbrief

Korbach. Ausgerechnet an das Korbacher Ordnungsamt hat sich die GWE-Wirtschaftsinformationsgesellschaft mit einem Schreiben gewendet, in dem eine Eintragung in eine so genannte Gewerbeauskunft-Zentrale.de/Korbach angeboten wird.

Erst unter dem Kleingedruckten auf der Rückseite sei erkenntlich, dass mit der dringend angeforderten Rücksendung ein Zwei-Jahresvertrag im Gesamtwert von 1140 Euro abgeschlossen wird, sagt Ordnungsamtschef Carsten Vahland.

Oftmals könne vor dubiosen Firmen erst gewarnt werden, wenn jemand geschädigt ist, so Vahland weiter: „Schön dumm ist es, wenn diese Abzocker-Firmen das Ordnungsamt gleich mit in ihren Postverteiler aufnehmen.“ Bei dem Schreiben handele es sich um einen amtlich aussehenden Brief, in dem gleich zu Beginn suggeriert werde, dass man auf ein erstes Schreiben nicht reagiert habe.

Ein solches erstes Schreiben habe es aber nicht gegeben, sagt Vahland: „Schnell hat man so die fehlenden Daten seiner Firma auf dem Schreiben eingesetzt und das Fax gebührenfrei zurückgeschickt, da die Frist nur wenige Tage läuft.“ Der Hinweis, dass mit der Unterschrift ein Angebot bestätigt wird, sei schnell überlesen.

Hinter dem Schreiben, das nach Vahlands Vermutung zahlreiche Gewerbebetriebe in der Region erhalten haben dürften, steht nach seinen Angaben „die GWE-Wirtschaftsinformationsgesellschaft mbH Düsseldorf, vor der im Internet massiv gewarnt werde. (eds)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.