Philipp-Nicolai-Kirche bekommt eine neue Orgel

Paten für die Orgelpfeifen gesucht: Pfarrer Christof Hartge (links) und Oliver Kampes vom Förderkreis stellten nach dem Gottesdienst die Aktion vor. Foto:  Zimmermann

Altwildungen. Die Orgel in der Philipp-Nicolai-Kirche hat nach 112 Jahren ausgedient. Sie ist nicht mehr zu zu reparieren und soll durch ein neues Instrument ersetzt werden.

Im Sonntagsgottesdienst erklang die Orgel zum letzten Mal. Die neue Orgel ist in einer Orgelbau-Werkstatt in Lauffen am Neckar bereits in Arbeit. Sie soll am vierten Advent einweiht werden. Bis dahin kommt in der Gemeinde ein kleines Ersatzinstrument zum Einsatz.

Am Montag begann der Abbau der alten Orgel, der bis Mitte Oktober abgeschlossen sein soll. Einige der alten Orgelpfeifen werden übernommen. Die anderen Pfeifen können käuflich erworben werden.

Pfarramt und der Förderkreis der Philipp-Nicolai-Kirche haben ferner eine besondere Aktion gestartet. Für die 800 Orgelpfeifen können die Gemeindemitglieder Patenschaften übernehmen und so ihre Verbundenheit zum Instrument zum Ausdruck bringen.

Am kommenden Wochenende findet eine Exkursion von Gemeindemitgliedern in die Orgelbau-Werkstatt statt. (zug)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.